Was bedeutet Open Access und welche Vorteile bietet es? 

Open Access bedeutet, dass Leser*innen uneingeschränkten und kostenlosen Online-Zugang zur elektronischen Ausgabe wissenschaftlicher Publikationen haben.

Die Vorteile von Open Access sind:

  • höhere Sichtbarkeit wissenschaftlicher Fachliteratur durch stärkere Verbreitung;
  • leichtere Auffindbarkeit in Suchmaschinen;
  • leichter Zugang für Forschende und Studierende (auch ohne VPN);
  • keine Einschränkung in der Nutzung und Bereitstellung der Open-Access-Publikationen in der Lehre (z.B. digitale Semesterapparate);
  • uneingeschränkte Nutzung für weitere Forschungsarbeiten;
  • häufigere Zitation.

Open Access bei oekom 

Wir unterstützen als Verlag das Ziel der größtmöglichen Verbreitung wissenschaftlicher Publikationen. Deshalb verlegen wir nicht nur die Open-Access-Zeitschriften TATuP, GAIA, Ökologisches Wirtschaften und Briefe zur Interdisziplinarität, sondern bieten unseren Buch-Autor*innen alternativ zur Veröffentlichung eines kostenpflichtigen E-Books auch die Möglichkeit, die digitale Version ihres Buches frei zugänglich zu machen. Für Buchpublikationen ist Open Access parallel mit Erscheinen der Printpublikation (»goldener Weg«) oder nach einer Frist (»grüner Weg«) möglich.

Open Access Modelle (Bücher)  

Lizenzierung und Urheberrechtsschutz  

Kosten und Finanzierung (Open-Access-Bücher)  

Unsere Open-Access-Leistungen (Bücher)  

Selbstarchivierungsrechte  

Open Access Portfolio 

Einen Überblick über alle unsere Bücher mit freiem Zugang gibt die Liste Open-Access-Bücher. Zudem verlegt der oekom verlag vier Zeitschriften mit unterschiedlichen Open-Access-Modellen: TATuP, GAIA, Ökologisches Wirtschaften und Briefe zur Interdisziplinarität.

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.