6. Februar 2020 | 20:15 Uhr
Mülltauchen für eine bessere Welt
Containern in Deutschland

Dr. Benedikt Jahnke aus dem Büro für Agrarpolitik und Ernährungskultur (APEK) referiert über Lebensmittelverschwendung und Containern in Deutschland.


Mülltaucher sortieren aus den Abfällen von Supermärkten genießbare Lebensmittel und stellen damit das Verständnis von essbar und nicht essbar auf den Kopf. Welche Motive bewegen die Beteiligten, welche Ziele verfolgen sie im Einzelnen? Welche Rolle spielt die juristische Grauzone, in der sich die Aktivistinnen und Aktivisten bewegen, und wie akzeptiert ist das Mülltauchen in der Bevölkerung? An diesem Abend soll ein umfassender Einblick in eine klassischerweise im Verborgenen agierende Community gegeben werden, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch ihre alternative Konsumpraktik ein Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung zu setzen.

mehr anzeigen  
Veranstaltungsort

Katholische Hochschulgemeinde Göttingen

Kurze Str. 13

37073 Göttingen

Image: Mülltauchen für eine bessere Welt

Vor Ort dabei 

Benedikt Jahnke studierte Agrarwissenschaften in Witzenhausen und Göttingen, forschte im LOEWE-Schwerpunkt »Tier-Mensch-Gesellschaft« und am Institut für Soziologie der Uni Bern. Aktuell ist er am Fachgebiet Agrar- und ...

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.