22. Februar 2024 | 19:00 Uhr – 21:00 Uhr
Niko Paech zum Thema »Wirtschaft anders denken: Wachstumskritik« online bei der Heinrich-Böll-Stiftung

Sitzung der digitalen AG "Wirtschaft anders denken - Einführung in die plurale Ökonomik"
Wir freuen uns, an diesem Abend Prof. Dr. Niko Paech (Universität Siegen), Autor des Buchs "Befreiung vom Überfluss" und Prof. Claudius Gräbner-Radkowitsch (Europa-Universität Flensburg) als Referenten zu begrüßen.
In seinem Beitrag wird Prof. Paech das Thema Wachstum, Klimaschutz und das Verantwortungsproblem behandeln: ,,Die lang gehegte Hoffnung, dass wirtschaftliches Wachstum durch technischen Fortschritt nachhaltig oder klimafreundlich gestaltet, also von Umweltschäden entkoppelt werden kann, ist längst an der Realität zerschellt. Infolge des offenkundigen Scheiterns einer ökologischen Modernisierung erweist es sich als notwendig, stattdessen die Bedingungen und Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten."
Prof. Claudius Gräbner-Radkowitsch wird eine Einführung in das Thema Degrowth geben. Dabei wird er das ökonomische und soziale Konzept vorstellen, das die Vorstellung von uneingeschränktem Wirtschaftswachstum als zentrales gesellschaftliches Ziel hinterfragt. Ziel seines Vortrags ist es, den Teilnehmer*innen eine Idee davon zu vermitteln, was Degrowth als Forschungsprogramm und aktivistische Bewegung ausmacht, welche Rolle es im aktuellen Politikdiskurs spielt, und warum es häufig so kontrovers debattiert wird.
Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit regen Diskussionen.

Moderiert wird der Abend von Francis Rohr.

Die Teilnahme ist kostenfrei und es wird um eine vorherige Anmeldung hier gebeten. Die Zoom-Zugangsdaten werden zeitnah zum Veranstaltungstermin zugesendet.

mehr anzeigen  
Veranstalter

Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen

Zur Veranstaltung   

Veranstaltungsort

online via Zoom

Vor Ort dabei 

Prof. Dr. Niko Paech ist einer der profiliertesten Wachstumskritiker Europas und wurde mit seinem Buch »Befreiung vom Überfluss« (2012) zum führenden Vordenker der Postwachstumsökonomie im deutschsprachigen Raum.

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 40 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Rabatt- und Gutscheincodes können im nachfolgenden Schritt eingegeben werden.