22. Oktober 2022 | 10:00 Uhr
»Passion und Profession« Pionierinnen des Bio-Landbaus | Vortrag von Mathilde Schmitt beim Ita-Wegman-Kongress in Kassel

Die Geschichte des ökologischen Landbaus wurde bisher vor allem als diejenige »großer Männer« geschrieben. Weitgehend unbeachtet ist geblieben, in welchem Ausmaß Frauen die Entwicklung und Verbreitung des alternativen Land- und Gartenbaus vorangetrieben haben. Basierend auf dem jüngst von Heide Inhetveen, Mathilde Schmitt und Ira Spieker im oekom-Verlag herausgebrachtem Buch »Passion und Profession. Pionierinnen des ökologischen Landbaus«, das die Lebensgeschichten und Leistungen von 51 Ökopionierinnen nachzeichnet, wird aufgezeigt, dass vielen Frauen nicht nur einzelne Forschungsfragen zu Land- und Gartenbau, sondern darüber hinaus Aspekte der Ernährung, Gesundheit und gesellschaftlichen Veränderungen ein großes Anliegen waren.

Dipl.Ing.agr. Dr. phil. Mathilde Schmitt, Studium Agrar- und Sozialwissenschaften an den Universitäten TU München-Weihenstephan, Essen und Dortmund. In den 1990er Jahre wurde ich Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs zu Geschlechterverhältnis und sozialer Wandel und Promotion in Soziologie an der Universität Essen.

mehr anzeigen  
Veranstalter

Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V.
Herzog-Heinrich-Str. 18
80336 München

Zur Veranstaltung   

Veranstaltungsort

Waldorfschule Kassel

Hunrodstraße 17

34131 Kassel

Vor Ort dabei 

Mathilde Schmitt ist Agrar- und Sozialwissenschaftlerin mit den Schwerpunkten Rurale Frauen- & Geschlechterforschung, Gender & Science und Agrar-/Ernährungs-/Umweltsoziologie. Als Gastprofessorin und Wissenschaftlerin arbeitete sie an ...

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.