8. Juni 2020
VERSCHOBEN: NTA9-TA20
Digital, direkt, demokratisch? Technikfolgenabschätzung und die Zukunft der Demokratie

Zur Eindämmung der weiteren Verbreitung des Coronavirus wurde diese Veranstaltung auf den 10.-12.05.2021 verschoben. Weitere Informationen: https://www.oeaw.ac.at/ita/veranstaltungen/aktuelle-veranstaltungen/nta9-ta21-konferenz/

Demokratie ist ein Experiment mit offenem Ausgang. Demokratie kann man verlieren, abwählen oder durch politische Reformen so stark transformieren, dass der innere Zusammenhang zwischen Demo-kratie und Liberalismus zerreißt. Populistische Bewegungen und autokratische Regime mitten in Eu-ropa nähren heute die Befürchtung, dass die Demokratie zerfällt, und zwar ohne großen Knall und sichtbaren Umsturz, sondern lautlos und bei laufendem Normalbetrieb.

Das Spannungsverhältnis zwischen Technik und Demokratie ist seit jeher ein zentrales Thema der TA. Auch wenn im Rahmen der NTA9–TA20 die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Demokratie im Mittelpunkt stehen, so sind jedenfalls auch Beiträge erwünscht, die auf Basis einschlägiger Praxiserfahrungen Nutzen und Grenzen TA-spezifischer Demokratisierungsbestrebungen beleuchten. Es geht also um so grundlegende Aspekte wie das Spannungsverhältnis zwischen digitaler Teilhabe und liberaler Demokratie, das Problem digitaler Souveränität oder auch das Verhältnis der TA zur Demokratie.

Das Netzwerk Technikfolgenabschätzung (NTA) und das Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften laden zur Einsendung von Präsentations-vorschlägen im Umfang von etwa 300 Wörtern bis zum 1. Februar 2020 an tamail@oeaw.ac.at ein.

mehr anzeigen  
Veranstalter

Institut für RTechnikfolgenabschätzung (ITA), Karlsruhe
Institute of Visual Computing & Human-Centered Technology, TU Wien.

Zur Veranstaltung   

Veranstaltungsort

TU-Wien, Standort Resselpark

Karlsplatz 13

1040 Wien

Teaser oekom vor ort
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.