TATuP

Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis

Erscheinungsweise: drei Ausgaben im Jahr

Was passiert, wenn Autos selbst fahren? Wohin mit dem Atommüll? TATuP – Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis beschäftigt sich mit den ethischen, ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Fragen rund um Technik – und um ihre Folgen.

TATuP ist das zentrale Publikationsorgan für das interdisziplinäre Feld der Technikfolgenabschätzung. Das Themengebiet wird dabei nicht in einem engen, abgrenzenden Sinn verstanden, sondern schließt angrenzende und überlappende Forschungsbereiche mit ein. Dazu zählen die Systemanalyse, Risikoforschung, Praktische Ethik, Forschung zur Nachhaltigen Entwicklung, Innovations- und Technikanalyse, Zukunftsforschung und die dabei involvierten wissenschaftlichen Disziplinen aus Natur-, Technik-, Wirtschafts-, Sozial- und Geisteswissenschaften. TATuP richtet sich nicht nur an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sondern an einen breiten Leserkreis, etwa aus Politik, Wirtschaft und interessierter Öffentlichkeit. Jede Ausgabe behandelt ein Schwerpunktthema und enthält Rubriken mit wissenschaftlichen Beiträgen, aktuellen Nachrichten, Tagungsberichten und Rezensionen.

TATuP digital lesen   

Autor*innenhinweise   

Herausgeber   

Redaktion   

Anzeigenservice und Mediadaten   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.