• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Wie sieht ein nachhaltiges Regierungsprogramm aus?

Deutschland hat gewählt. Eine Prognose für die nächsten vier Jahre wagt derzeit niemand zu treffen – zu unsicher ist, auf welche Strukturen man sich überhaupt noch verlassen kann. Werden brisante Themenfelder wie die Flüchtlingsdebatte, der internationale Terrorismus und die veränderte Beziehung zu den Vereinigten Staaten die Relevanz der Umweltpolitik für die Regierung verdrängen? Eine enorme Gefahr, denn der Klimawandel ist real Veränderungen in Wirtschaft und Politik müssen jetzt geschehen. Dieses oekom-Dossier zeigt, welche Themen unsere Wahl mitentscheiden sollten und was zu einem nachhaltigen Regierungsprogramm dazugehört.

Mit ihren wechselnden Schwerpunktthemen positioniert sich die politische ökologie klar für eine nachhaltigere Zukunft – die Artikel zeigen unterschiedliche Positionen und entwickeln Ideen, wie diese zu verwirklichen sind.

Das Slow Food Magazin setzt sich für eine nachhaltigere Lebensmittelproduktion und bewusstere Ernährungsweise ein. In einer exklusiven Serie zur Bundestagswahl widmet es sich den verschiedenen Standpunkten der Parteien zur Agrarpolitik und spricht über die Verantwortung der Regierung, die Bevölkerung zu einer gesünderen Ernährungsweise zu motivieren.

Ökologisches Wirtschaften erklärt, wie sich Ökonomie und Umweltschutz verbinden lassen. Damit Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und eine Umgestaltung der Wirtschaft tatsächlich stattfinden kann, ist auch die Politik gefordert.

Unser Informationsdienst umwelt aktuell berichtet monatlich über die aktuellen Entwicklungen in der Umweltpolitik. Was sich in diesem Bereich politisch verändern muss, formuliert sie in Ihrem aktuellen Spezial zur Bundestagswahl.

Lesen Sie auch diese Artikel des Spezials zur Bundestagswahl von umwelt aktuell:

  • Björn Klusmann: Kein Klimaschutz ohne marktwirtschaftliche Anreize. Erst zusammen mit den CO2-Kosten sagen Preise die ökologische Wahrheit, in: umak 8-9/2017, S. 29-30

    Franziska Buch, Philip Bedall: Das Pariser Klimaabkommen ist in Gefahr – Die deutsche Kohlepolitik kann den Weltklimavertrag zum Scheitern bringen, in: umak 8-9/2017, S. 35-36

GAIA vereint Publikationen aus den verschiedensten Forschungsdisziplinen, die sich mit Hintergründen, Analysen und Lösungen von Umwelt- und Nachhaltigkeitsproblemen befassen. Die Artikel bieten eine wissenschaftliche Perspektive auf die Herausforderungen für die kommende Regierung.

Die ökologische Landwirtschaft ist entscheidend für eine Veränderung der Landnutzung und einen schonenden Umgang mit unseren Ressourcen. Die Ökologie & Landbau zeigt, welche Veränderungen die Politik mit in Gang setzen muss, um eine nachhaltige Landwirtschaft zu etablieren.

Bücher
Entdecken Sie unsere Neuerscheinungen, stöbern Sie im Gesamtprogramm und finden Sie Bücher, die Sie besonders interessieren!
Zeitschriften
Nutzen Sie die Fachkompetenz in unseren Zeitschriften – verlässliche und aktuelle Informationen, immer mit dem Blick über den Tellerrand hinaus!