• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Archiv

politische ökologie 152 - 2018

Grüntöne

Die Medien und die Große Transformation

Am Wissen darüber, welche Wege in eine sozialere und klimaverträgliche Zukunft führen,mangelt es nicht – wohl aber an einer breiten gesellschaftlichen Debatte über die nötigen Veränderungen. Dabei "ergrünt" die Medienlandschaft sichtbar und experimentiert mit neuen Erzählformen und multimedialen Formaten. Magazine, Weblogs und Artikelserien, die unsere Konsum- und Ernährungsstile hinterfragen und für mehr Nachhaltigkeit und Lebensqualität eintreten, kommen gut an. Aber darf Journalismus überhaupt aktiv für mehr Nachhaltigkeit eintreten? Die Diskussion über die Rolle, die Medien in der Großen Transformation spielen können, ohne ihr Selbstverständnis als neutrale Beobachter aufzugeben, ist in vollem Gange.


Inhalt:

Inhaltsverzeichnis (pdf, 134 kB)

Leseproben:

Peter Seeger, Torsten Schäfer: Slow Media – Ein Beitrag zur medialen Nachhaltigkeit
Artikel lesen (pdf, 162 kB)

Bernhard Pötter: Kommentar zur Debattenkultur – Der Kampf um die Zukunft ist kein Ponyhof
Artikel lesen (pdf, 149 kB)


zurück

Schlagworte: Transformation,Medien, Energiewende, Klimawandel, Journalismus, Storytelling, Nature Writing





 Preis (Einzelheft): 17,95 €
       (24,50 CHF)
 Erhältlich als e-Book


Lernen Sie die politische ökologie kennen!
Mit unserem günstigen Probeabo für nur 18,50 Euro für zwei Ausgaben inkl. Versandkosten weltweit!
politische ökologie bei Facebook
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Facebookseite – zeigen Sie uns mit einem Klick, dass Ihnen die Seite gefällt!
Einzelartikel online kaufen!
Suchen Sie einen bestimmten Artikel aus der pö? Alle Artikel stehen bei Genios zum Kauf und Download bereit.
Geschenkabonnement
Suchen Sie ein Geschenk, das ein ganzes Jahr Freude bereitet? Schenken Sie ein Abonnement einer unserer Zeitschriften!
Besser leben ohne Plastik
Für Einsteiger bis zum Komplettaussteiger in ein plastikfreies Leben
Reisen mit Verantwortung
Wie finde ich umweltfreundliche Hotels, Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffe? Wie gestalte ich meine Geschäftsreisen nachhaltig?