Ökologisches Wirtschaften 02 - 2006
Fetisch Wachstum

Die Kernfrage der Wirtschaft steht erneut zur Diskussion

Erscheinungstermin: 06.06.2006

„Wir brauchen Vorfahrt für alles, was Arbeit schafft“, war eine der Parolen von Kanzlerin Merkel im Wahlkampf. Damit verbunden war die Ablehnung jeglicher Vorreiterrolle im Umweltbereich. Dies sind die ideellen Eckpunkte eines Programms, welches das Wirtschaftswachstum befördern und Arbeitsplätze schaffen soll. Wirtschaftlich schwierige Zeiten lösen offenbar immer ähnliche Reflexe aus – sei es im Jahre 1975 im Kontext der sozial-liberalen Koalition oder im Jahre 2005. Die letzte umweltpolitisch motivierte, wachstumskritische Diskussion fand in den 80er Jahren statt. Sie führte vor Augen, dass der Abschied vom klassischen Wachstum mit erheblichen Schmerzen verbunden sein würde, da letztlich auch unsere gesamten sozialen Sicherungssysteme an das Wirtschaftswachstum gebunden sind. Qualitatives Wachstum und damit die Entkoppelung von Wirtschaftswachstum und Umweltbelastung sind nicht ohne entschiedene Umwelt- oder Nachhaltigkeitspolitik zu haben. Aber letztlich kommt es beim Wachstum darauf an, WAS wächst.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Allheilmittel Wirtschaftswachstum (Editorial)
von

Die schwarz-rote Regierung braucht ökologischen Schwung
Zukunftsfähige Umweltpolitik statt grüner Tünche
von

Umweltzeichen für Warmwasserspeicher Nachwuchs für den Blauen Engel (Aktuelle Berichte)
von

Ein neues Instrument in der Klimapolitik Der Klimaschutz-Index (Aktuelle Berichte)
von

Einführung in das Schwerpunktthema: Fetisch Wachstum (SP)
von

Wirtschaftspolitik in Zeiten der Stagnation: Die sieben fetten und die sieben mageren Jahre (SP)
von

Innovation, Wachstum und Nachhaltigkeit: Wider die Wachstumsfrömmigkeit - und für wirkliche Innovationen! (SP)
von

Sozial-ökologische Perspektiven auf eine (re)produktive Ökonomie: Gibt es ein Wirtschaften jenseits von Wachstum? (SP)
von

Wirtschaftliche Entwicklung, Zufriedenheit und Umweltbelastung: Geld allein mach immer noch nicht glücklich (SP)
von

Bemerkungen aus philosophischer Perspektive Wirtschaftswachstum: Freund oder Feind zukünftiger Generationen? (SP)
von

Demographischer Wandel als wirtschaftliche Herausforderung: Wirtschaftswachstum ohne Bevölkerung (SP)
von

Services for sustainable consumption: Exploring the symbolic meaning of usership (SP)
von

Möglichkeiten und Probleme von Umweltpolitikintegration: Auf dem Weg zum Umweltstaat (Neue Konzepte)
von

Sustainability Measurement in the German industry: Are major German Companies leading the sustainability path? (Neue Konzepte)
von

Latest trends in green accounting in Europe: Step by step onto the policy agenda (Neue Konzepte)
von

Eine Expertensicht auf wahrscheinliche und wünschenswerte Entwicklungen: Europäische Energiezukünfte (Neue Konzepte)
von

Wachstum Wirtschaft
Erhältlich als
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.