Ökologisches Wirtschaften

Ideen und Konzepte für die Wirtschaft der Zukunft

Erscheinungsweise: vier Ausgaben im Jahr

ISSN (Print): 1430-8800
ISSN (Online): 2625-5421

Umweltgerecht wirtschaften? Viele reden darüber, bleiben aber im Ungefähren.
Möchten Sie wissen, wie Wirtschaft tatsächlich nachhaltig gestaltet werden kann?
In der Zeitschrift Ökologisches Wirtschaften kommen ausgewiesene Fachleute aus den Bereichen Umweltökonomie, Management und Nachhaltigkeit zu Wort, die Ideen und Konzepte an der Schnittstelle von Ökologie und Ökonomie präsentieren. Hier finden Sie aktuelle Informationen und engagierte Diskussionen auf hohem Niveau – verfasst von Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen aus Wirtschaft und Politik.

In jeder Ausgabe finden Sie:
  • die ausführliche Diskussion eines Schwerpunktthemas
  • Berichte über die neuesten Ergebnisse ökologischer Wirtschafts- und Unternehmensforschung
  • Informationen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Recht und Unternehmen
  • Rezensionen und Neuerscheinungen zu den Themen Wirtschaft & Nachhaltigkeit

Newsletter    

Ökologisches Wirtschaften digital lesen   

Open Access und Copyright   

Herausgeber   

Redaktion   

Anzeigenservice und Mediadaten   

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Postwachstumsökonomie: 10 Buchtipps zu Degrowth, Suffizienz und mehr
Empfehlungen

Wie können wir jenseits von Wachtumszwang eine nachhaltige und gerechte Gesellschaft gestalten? Unsere Top-Titel zum Thema Postwachstum liefern Antworten.   

Bild zu Neue Arbeit: Tun, was wirklich wichtig ist
Zum Tod von Frithjof Bergmann

Frithjof Bergmann, Begründer der New-Work-Bewegung, starb am 23. Mai im Alter von 91 Jahren. Im Gedenken an ihn veröffentlichen wir seinen Aufsatz aus der politischen ökologie 125.   

Bild zu Antibiotika in der Massentierhaltung: Was sagt die Statistik (wirklich)?
Industrielle Landwirtschaft

Der Antibiotikaeinsatz gemessen in Tonnen geht in Deutschland zurück. Doch weniger könnte nur scheinbar mehr sein.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Ab einem Bestellwert von 35 Euro (ausgenommen Zeitschriftenabos) entfallen die Versandkosten bei Lieferung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.