Eine Straße in der Stadt mit Bus, Zug, E-Autos, Fahrradfahrern und Fußgängern
Thema

Nachhaltige Mobilität und Verkehrswende


Ob Fahrrad, öffentlicher Nahverkehr, Carsharing, E-Mobilität oder einfach die eigenen Beine – es gibt zahlreiche Möglichkeiten für klima- und ressourcenschonende Mobilität. Flexibel gestaltet und gut vernetzt können sie Lärm in Städten reduzieren, für saubere Luft sorgen, Menschen größtmögliche Bewegungsfreiheit ermöglichen und vor allem einen signifikanten Beitrag im Kampf gegen die Klimakrise leisten – schließlich verursacht der Verkehr fast 20% der CO2-Emissionen in Deutschland. Wie sieht sie also aus, die Mobilität der Zukunft? Wie kann die Verkehrswende (sozial verträglich) gelingen? Das erfahren Sie auf unserer Themenseite Nachhaltige Mobilität. Denn die Konzepte sind da – lassen Sie sie uns gemeinsam umsetzen!

Neue Wege beschreiten 

Die Zeit ist reif

Mitherausgegeben vom wissenschaftlichen Beirat des BUND

Gedrängt durch juristische Entscheidungen, den fortschreitenden Klimawandel und zivilgesellschaftliche Proteste kommt spürbar ...   

Den Verkehr bewegen 

Acker, Wiese & Wald statt Asphalt

Die Verkehrswende nimmt Fahrt auf: Initiativen diskutieren kostenlosen ÖPNV, streiten für autofreie Innenstädte und organisieren Fahrraddemos mit Tausenden von Teilnehmenden - manchmal mitten auf ...   

Beiträge zum Thema Nachhaltige Mobilität

Bild zu Die Zukunft der Mobilität
Verkehrswende

Nur wenn die Transparenz von und die Teilhabe an verkehrspolitischen Entscheidungen verbessert und Privilegien der Wirtschaft beseitigt werden, wird die Mobilitätswende gelingen.   

Bild zu Corona-Lehren für die Mobilitätswende: Zwangsverkehr abschaffen
Chancen durch Corona

Homeoffice und Videokonferenzen: Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf die Mobilität vieler Arbeitnehmer*innen. Wird die Krise damit zum Kickstart für die Verkehrswende?   

Bild zu Ist nachhaltige Mobilität eine Frage des Lebensstils?
Verkehrswende

Prof. Dr. Stephan Rammler spricht mit Janine Steeger über das Autoland Deutschland und welche Anreize gesetzt werden müssen, um eine nachhaltige Verkehrswende  zu ermöglichen.   

Nachhaltige Mobilität: Fragen & Antworten 

▸ Was ist nachhaltige Mobilität?

Oft wird bei diesem Schlagwort nur an E-Autos gedacht, doch nachhaltige Mobilität umfasst eine ganze Bandbreite an Möglichkeiten der nachhaltigen Fortbewegung: vom Laufen über das Fahrrad, öffentliche Verkehrsmittel wie Bus, Tram, Straßen- und U-Bahn und Züge, bis hin zu Carsharing-Angeboten – und Autos, wo sie wirklich benötigt werden.

Ziel ist es, die Umweltbelastung durch hohen Individualverkehr und schadstoffintensive Verbrennermotoren zu reduzieren. Stattdessen soll es Menschen möglich sein, das für sie beste Verkehrsmittel frei wählen zu können, weil es zur Verfügung steht, leicht nutzbar und sicher ist – mehr Mobilität für alle also, mit weniger Umwelt- und Gesundheitsschäden.

▸ Warum brauchen wir nachhaltige Mobilität?

Um bis 2050 klimaneutral zu werden, muss in Deutschland noch einiges passieren. Der Verkehrssektor trägt fast 20 Prozent zu den nationalen Treibhausgasemissionen bei – eine wichtige Stellschraube, wenn die im Klimaschutzgesetz festgeschriebenen Klimaziele erreicht werden sollen.

Doch es geht nicht nur um CO2: Die Luftverschmutzung durch Abgase mindert vor allem in Städten die Lebensqualität und kann krank machen. Flächenfraß durch neue Straßen und Parkplätze versiegelt öffentlichen Grund und Landschaften unnötig. Eingeschränkte Mobilitätsangebote machen das Leben auf dem Land oft unattraktiv und schließen Menschen von gesellschaftlicher Teilhabe aus, die nicht Auto fahren können oder wollen. Eine Verkehrswende hin zu einer nachhaltigen Mobilität ist also Voraussetzung für eine Gesellschaft, in der alle gesund und selbstbestimmt leben und sich fortbewegen können.

▸ Wie nachhaltig sind E-Autos?

Elektroautos sind in der Gesamtbilanz nachhaltiger als Autos mit Verbrennermotor. Aber: damit sie wirklich klimafreundlich sind, müssen sie mit Strom aus regenerativen Energiequellen betrieben werden, was meist noch nicht der Fall ist. Auch die Herstellung der Autos ist alles andere als klimaneutral. Vor allem die Rohstoffe für Batterien sehr problematisch – so ist zum Beispiel der Abbau von Lithium in Südamerika mit großen sozialen und ökologischen Konflikten verbunden.

Somit sind Elektroautos zwar ein wichtiger Baustein hin zu nachhaltigerer Mobilität, aber nicht die alleinige Lösung für die Verkehrswende.

Nachhaltige Mobilität: Unsere Zeitschriften zum Thema 

Verkehrswende sozial und fair 

Ein Plädoyer für mehr Verkehrsgerechtigkeit

Die Grenzen des Verkehrswachstums sind erreicht. Klimaschutz und Lebensqualität sind wichtiger als hochgerüstete Autoflotten, die für Millionen Menschen ohne Auto Belastungen und Mobilitätsnachteile ...   

Mobilität ohne Auto 

Eine Reise ins autofreie Glück. Die Geschichte eines befreienden Selbstversuchs

Ein eigenes Auto bietet viele Vorteile. Oder etwa nicht? Vincent Maria Konrad fuhr mehr als 20 Jahre Auto. Aus Überzeugung. Aus demselben Grund lebt er heute autofrei. Der Weg dorthin war nicht ...   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.