politische ökologie 03 - 2008
Meere

Vom sorglosen Umgang mit einem endlichen Schatz

Bandnummer: 111
Erscheinungstermin: 27.08.2008

Mangroven, Muränen oder Muscheln, heiße Quellen am Meeresgrund oder Tiefseewesen von bizarrer Form, das Leben in den Ozeanen ist atemberaubend und geheimnisvoll. Die Meere bedecken mehr als zwei Drittel der Erdoberfläche und beherbergen unzählige Tier- und Pflanzenarten, sind wesentlicher Motor im globalen Klimageschehen und eine Quelle von Nahrung und Rohstoffen. Sie gehören zu den am intensivsten genutzten, aber gleichzeitig am wenigsten geschützten Lebensräumen der Erde. Fahrende Fischfabriken entreißen den Meeren pro Jahr rund 90 Millionen Tonnen Fische und Schalentiere. Die Motoren der Frachtschiffe für den globalen Warentransfer verpesten die Luft, Küstenregionen leiten Chemikalien ein. Seit die Rohstoffquellen an Land zu versiegen drohen, wird der Meeresboden auf der Suche nach Öl, Gas, Mangan und Kupfer durchwühlt. Zusätzlich setzt der Klimawandel den marinen Ökosystemen zu

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Küsten Meere Meeresschutz Ökosysteme Ressourcen Rohstoffe
Erhältlich als
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35 Euro (innerhalb Deutschlands).