Das Auto im digitalen Kapitalismus

Wenn Algorithmen und Daten den Verkehr bestimmen

ISBN: 978-3-96238-141-7
Softcover, 192 Seiten
Erscheinungstermin: 07.10.2019

Der digitale Kapitalismus schickt sich an, ein neues Feld zu erobern: den Verkehr. Elektrischer Antrieb, geteilte Privatautos, selbststeuernde Fahrzeuge - für jede dieser Herausforderungen steht mittlerweile ein Unternehmen aus dem Silicon Valley: Tesla, Uber und Google. Die Kompetenz der traditionellen Autoindustrie ist dabei immer weniger gefragt.

Was bedeutet es für die Mobilität der Zukunft, wenn Algorithmen und Daten eine immer größere Rolle spielen? Was für unsere Städte und unsere Lebensqualität? Befinden wir uns auf dem Weg in eine nachhaltige Digitalisierung?

Das Buch skizziert den Stand der technischen Entwicklung, erläutert Strategien und Geschäftsmodelle der Digitalkonzerne und plädiert für einen kritischen Umgang mit den Herausforderungen, die damit einhergehen. mehr anzeigen  

automatisiertes Fahren Digitalisierung Mobilität Stadtentwicklung Verkehr Verkehrswende Wirtschaft
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
zum Download bereit

Timo Daum arbeitet als Hochschullehrer in den Bereichen Online, Medien und Digitale Ökonomie und veranstaltet Vorträge und Seminare zum Thema Digitaler Kapitalismus. Als Gastwissenschaftler unterstützt er das Projekt »Digitale Mobilität ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu In Erinnerung an Silke Helfrich
Nachruf

Der oekom verlag trauert um seine Autorin Silke Helfrich. Die scharfsinnige und engagierte Commons-Expertin starb unerwartet am 10. November 2021. Ein Nachruf von Christa Müller.   

Bild zu Ökofaschismus und seine Gefahren
Umweltschutz von rechts

Öko = links? So einfach ist es oft nicht. Natascha Strobl zeigt die faschistischen Tendenzen im Klima- und Umweltschutz auf.   

Bild zu Commoning als Resilienzstrategie: Frei, fair und lebendig
Resilienz

Neben Flexibilität braucht es in Zeiten umfassender Umbrüche auch die Wandlungsfähigkeit des Ganzen. Wichtig ist dabei, dass die Menschen ihre Belange selbst in die Hand nehmen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.