Das Ende der Gier

Nachhaltige Marktwirtschaft statt Turbokapitalismus

ISBN: 978-3-86581-275-9
Softcover, 216 Seiten
Erscheinungstermin: 18.07.2011

Der Euro wankt, immer neue »Rettungsschirme« werden aufgespannt: Wir Bürger müssen die Suppe auslöffeln, die uns die deregulierte Finanzwirtschaft eingebrockt hat.

»Die zentralen Versprechungen des Neoliberalismus haben sich als Luftnummern erwiesen!«, stellt der Ex-Manager Ulrich Mössner fest. Er plädiert für eine Abkehr vom Diktat des »Shareholder Value« und fordert eine Wende hin zu einer nachhaltigen Marktwirtschaft. Er zeigt neue Lösungen auf für unsere Schulden- und Strukturprobleme - mit fachlichem Weitblick und viel praxisorientiertem Know-how: Eine fachkundige Agenda für zukunftsfähiges Wirtschaften. mehr anzeigen  

CSR Finanzmarkt Unternehmen Wirtschaft Wirtschaftswachstum
Erhältlich als

Ulrich Mössner, Nachrichtentechniker, promovierte in Betriebswirtschaft über strategische Unternehmensplanung. Er war erfolgreich als Manager in mittelständischen und international operierenden Unternehmen tätig - zuletzt war er ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Klimaschutz: 25 Ausreden – und Gegenargumente
»Die Kunst der Ausrede«

Ausreden für klimaschädliche Entscheidungen gibt es viele – doch die meisten lassen sie sich leicht entkräften und ins Gegenteil wenden.   

Bild zu Earth for All: mit 5 großen Schritten in eine gerechtere Zukunft
Transformation

Die Expert*innen des Club of Rome beschreiben konkrete Maßnahmen, um zukünftiges Wohlergehen für Alle auf einem endlichen Planeten zu erreichen.   

Bild zu Der neue Bericht an den Club of Rome – ein Survivalguide für unseren Planeten
Pressekonferenz zu »Earth for All«

Sehen Sie die offizielle Vorstellung von »Earth for All« in der Bundespressekonferenz mit Jørgen Randers, Johan Rockström, Sandrine Dixson-Declève und Per Espen Stoknes.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.