Gruppenbild der oekom Mitarbeiter*innen beim Renovieren

Soziales Miteinander 

Wir setzen uns für eine offene, tolerante und kooperative Gesellschaft ein; diese Werte leben wir auch bei uns im Verlag. Flache Hierarchien, gegenseitiges Vertrauen und ein respektvolles Miteinander sind uns wichtig und werden aktiv gefördert.

Austausch & interne Kommunikation

Flache Hierarchien beginnen beim Frühstück


Ich Chef, du nix? So etwas gibt es bei uns nicht. Jeden zweiten Dienstag tauschen wir uns beim gemeinsamen Frühstück über aktuelle Projekte und Neuigkeiten aus. Obwohl unser Team in den letzten Jahren stark gewachsen ist und inzwischen meist mehr als 30 Leute am Tisch sitzen, bleibt die Tradition unseres Jour Fixe bestehen. So wird der Austausch zwischen den verschiedenen Bereichen gefördert und jede*r hat die Möglichkeit, den eigenen Standpunkt und konkrete Vorschläge einzubringen – ob Praktikant*in oder Bereichsleiter*in.

In regelmäßigen Abständen finden außerdem ganztägige Workshops mit wechselnden Schwerpunkten statt. Dadurch geben wir allen die Möglichkeit, das Arbeitsumfeld selbst mitzugestalten.

Fördern & Weiterbilden

Man lernt nie aus


Du weißt etwas, das ich nicht weiß? Wer auf externen Fortbildungen etwas Neues gelernt hat oder über eine Neuigkeit in seinem Arbeitsfeld berichten möchte, der hält eine verlagsinterne »Lecture«. Mit unseren »Lectures« bringen wir uns gegenseitig auf den neuesten Stand. Teilnehmen dürfen alle, die Interesse am jeweiligen Thema haben

Für unsere Volontär*innen und Trainees haben wir ein spezielles Ausbildungsprogramm entwickelt: Durch Workshops, Schulungen sowie Besuche bei unseren Dienstleister*innen lernen die Auszubildenden die Verlagswelt auch außerhalb ihres spezifischen Aufgabenbereichs kennen.

Außerdem verfügt jede*r festangestellte Mitarbeiter*in über ein jährliches Budget für externe Fortbildungen. Die Auswahl der Kurse richtet sich nach Tätigkeitsgebiet und persönlichem Interesse.

Gesundheit

Gemeinsam in Bewegung


Wir sitzen täglich viel am Schreibtisch und schauen auf den Bildschirm. Umso wichtiger ist es, sich zwischendurch zu bewegen und den Kopf freizukriegen. Deshalb machen wir einmal pro Woche bei uns im Verlag Yoga – das entspannt nicht nur, sondern gibt uns auch die Gelegenheit, außerhalb der täglichen Arbeit gemeinsam etwas zu machen. Die Teilnahme an der professionell angeleiteten Yogastunde steht allen Mitarbeiter*innen und Praktikant*innen offen und ist kostenlos.

Außerdem verwenden wir höhenverstellbare Schreibtische. Sitzen oder Stehen – die Mischung macht's und der Rücken dankt's!

Flexible Arbeitszeitmodelle

Arbeit ist nicht das ganze Leben


40 Stunden in der Woche im Büro sein? Nicht jede*r kann und möchte das. Deshalb bietet oekom verschiedene Modelle an, die zu den Bedürfnissen unserer Mitarbeiter*innen passen. Manche wollen eine gewisse Zeit von zu Hause aus arbeiten, andere nur einige Stunden in der Woche, wieder andere wohnen nicht an unserem Verlagsstandort München, sondern in Hamburg, Zürich, Freiburg oder Berchtesgaden. Das bedarf organisatorischen Aufwands, doch unsere Erfahrung ist: Es ist viel mehr möglich, als das noch immer gängige »9 to 5«.

Durch Sabbaticals und längere Auszeiten bieten wir außerdem die Möglichkeit, Erfahrungen außerhalb der eigenen Arbeitswelt zu sammeln. Was unsere Bereichsleiterin Ulrike Sehy in ihrer Auszeit auf einer Alp erlebt, können Sie hier lesen.

Arbeitnehmerrechte

Betriebsrat als Interessensvertretung


Drei gewählte Betriebsrät*innen vertreten die Interessen der Mitarbeiter*innen. So wird sichergestellt, dass deren Bedürfnisse und Rechte in allen unternehmerischen Entscheidungen berücksichtigt werden.

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.