politische ökologie 01 - 2019
Bewegt euch!

Die Zivilgesellschaft als Treiber der Dekarbonisierung

Bandnummer: 156
Erscheinungstermin: 04.04.2019

Mitherausgegeben vom Wissenschaftlichen Beirat des BUND
Weltweit machen sich immer mehr Menschen für konsequenten Klimaschutz stark. Während Fossil-Free-Aktive Investoren erfolgreich davon überzeugen, ihr Geld aus der fossilen Energiewirtschaft abzuziehen, üben sich Ende-Gelände-Aktivisten und Besetzerinnen des Hambacher Waldes im zivilen Ungehorsam. Auch Kinder und Jugendliche wollen nicht länger tatenlos zusehen, wie die klimapolitisch Verantwortlichen wider besseren Wissens die Zukunft verfeuern. Sie streiken daher überall auf der Welt jeden Freitag für eine andere Klimapolitik und erinnern die Mächtigen an ihre Hausaufgaben. So unterschiedlich die kreativen Aktions- und Protestformen auch sind, sie eint das Unbehagen gegenüber unserem fossil geprägten Wirtschaftsmodell, das mit seinem Wachstumsparadigma die planetaren Grenzen missachtet. Mehr denn je ist die Zivilgesellschaft als Mahnerin, Mittlerin und Motor für den Übergang in eine fossilfreie Zukunft gefragt.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Editorial
von

Umweltpolitische Erfolge und Misserfolge der Zivilgesellschaft: Von der Nachhaltigkeit der Revolte.
von

Das Konzept der Dekarbonisierung: Raus aus den Fossilen!
von

Zivilgesellschaftlicher Protest und seine Wirkung: Es liegt was in der Luft
von

Zum Verhältnis von organisierter Zivilgesellschaft, Politik und Bevölkerung: Ohne Druck von unten geht es nicht
von

Wie das Klimaschutzgesetz in die Welt kommt: Geburtshilfe im steinigen Terrain
von

Erfahrungen aus der Kohlekommission: Reflexionen nach der Schlacht
von

Kommentar der Umweltverbände zum Ergebnis der Kohlekommission: Kompromiss statt Klimarettung
von

Beschränkungen zivilgesellschaftlicher Handlungsspielräume: Eines demokratischen Rechtsstaates unwürdig
von

Costa Ricas Weg in die Dekarbonisierung: Wo ein Wille ist
von

Psychologische Faktoren für (umwelt-)politisches Engagement: Eine Frage der richtigen Strategie
von

Fossilfreie Finanzen: Die Zeit ist reif
von

Das Klagerecht als Instrument der Zivilgesellschaft: Beklagenswerte Klimapolitik
von

Politischer Aktivismus und spirituelle Techniken: Wenn Widerstand heilig wird
von

Zivilgesellschaft im digitalen Zeitalter: „Allein Twitter und Facebook zu bespielen, reicht nicht aus“
von

Die Rolle der Zivilgesellschaft im 21. Jahrhundert:Taktgeber der Großen Transformation
von

BUND-Positionen zur Europawahl: Für ein nachhaltiges Europa
von

Probleme beim Übergang zur Elektromobilität: Das E-Auto steckt im Stau
von

Urbane Transformation für mehr Gemeinwohl: Menschengerecht statt autogerecht
von

Erinnerungskultur an den Nationalsozialismus und der Naturschutz: Flächenbezogene Aufarbeitung tut not

Bürgerbeteiligung Energiewende Gesellschaft Klimapolitik Kohleausstieg Umweltbewegung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.