politische ökologie 04 - 2010
CO2-Speicherung

Klimarettung oder geologische Zeitbombe?

Bandnummer: 123
Erscheinungstermin: 01.12.2010

Mitherausgegeben vom Wissenschaftlichen Beirat des BUND
In der politischen ökologie 123 lesen Sie, ob die Abscheidung und Speicherung von CO2 unverzichtbar ist, oder ein Versuch, die klimaschädigende Kohle grün zu waschen. Die Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid – im Fachjargon CCS genannt – ist noch nicht allzu lange in der Diskussion um die Bekämpfung des Klimawandels. Während die Befürworter darin einen unentbehrlichen klimapolitischen Baustein zur weltweiten CO2-Reduzierung sehen, kritisieren es die Gegner als kaum erforschte, teure Risikotechnologie, die zu spät einsatzbereit ist und erhebliche ökologische und soziale Auswirkungen hat. Derweil macht die EU Druck: Bis Sommer 2011 muss Deutschland ein CCS-Gesetz verabschieden – kein leichtes Unterfangen, denn dort, wo Versuchsanlagen in Planung sind, formiert sich der Widerstand.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Klimaschutz Kohleausstieg
Erhältlich als
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.