politische ökologie 04 - 2015
Nachhaltige Entwicklungsziele

Agenda für eine bessere Welt?

Bandnummer: 143
Erscheinungstermin: 27.11.2015

Mitherausgegeben von der GIZ
Noch immer leben zu viele Menschen in Armut. Auch der Zustand der Natur mahnt zum Umsteuern. Um weltweit zu einer sozial- und umweltverträglichen Lebens- und Wirtschaftsweise zu kommen, haben die Vereinten Nationen die »Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung« verabschiedet. Sie gilt für alle Staaten, egal ob Industrie-, Entwicklungs- oder Schwellenländer. Die 17 Ziele der Agenda wollen weltweit die ökonomische, ökologische und soziale Entwicklung überall auf der Welt in Einklang bringen. Damit legen sie den Grundstein für eine neue Art der internationalen Kooperation in einer kulturell ausdifferenzierten Weltgemeinschaft. Spannend wird sein, ob und wie die praktische Umsetzung bis 2030 gelingt.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Agenda 2030 und die Sustainable Development Goals:Gemeinsam für das Wohlergehen aller
von

Von den MDGs zu den SDGs: Wie die Nachhaltigkeitsziele in die Welt kamen
von

Bekämpfung der Ungleichheit: „Wir müssen bei der globalen Architektur ansetzen“
von

Landwirtschaft und Ernährungssicherheit: Gesunde Nahrung für alle
von

Planetarische Grenzen und Wirtschaftspolitik: It's the Planet, Stupid!
von

Die Rolle der Privatwirtschaft: Nachhaltige Unternehmen als Katalysatoren
von

Die Friedensdimension der Agenda 2030: Kooperation statt Konfrontation
von

Globale Partnerschaft(en) für die Umsetzung: Selbermachen oder delegieren?
von

Die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele: Drei Stellschrauben sollt ihr sein
von

Reviews und andere Umsetzungsmechanismen: Vom Reizwort zum Anreiz
von

Die Durchsetzung einer nachhaltigen Entwicklung: Vier Faktoren für den Erfolg
von

Risiken und Chancen bei der Umsetzung: Das Cockpit fliegt nicht allein
von

SDGs auf deutscher und europäischer Ebene: Deutschland – Motor in Europa
von

Die Agenda 2030 und die Zivilgesellschaft im globalen Süden: Hausaufgabenkontrolle
von

Neuzulassung von Glyphosat in der EU: Allen Gefahren zum Trotz
von

Agrogentechnik in den TTIP-Verhandlungen: Im Wunschkonzert der Konzerne
von

Klimaschützer und Erneuerbare-Verfechter vs. Landschafts- und Artenschützer: Es rumort in der Umweltbewegung
von

Ökodörfer als Pioniere der Transformation: Das gute Leben kultivieren

Prädisziplinäres Forschen und Gestalten im Horizont von Nachhaltigkeit: Die Bodenpflege des Humanen
von

Hunger Klimawandel Nachhaltige Entwicklungsziele Ressourcenkonflikte Welternährung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

18,95 €
18,95 €
18,95 €
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.