politische ökologie 01 - 2023
Transformativ

Nur durch Geschlechtergerechtigkeit

Bandnummer: 172
Erscheinungstermin: 20.03.2023

Mitherausgegeben von der Fachgesellschaft Geschlechterstudien und dem Umweltbundesamt

Gerechtigkeit zwischen den Geschlechtern herzustellen, gilt national wie international als wichtiges politisches Ziel. Klar ist auch, dass Frauen und Männer unterschiedlich stark zu den sozialen und ökologischen Krisenphänomenen unserer Zeit beitragen und von ihnen betroffen sind.
Nach wie vor wird aber das konsequente Achten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse noch zu oft als lästige Zusatzaufgabe und nicht als Chance begriffen. Daher gibt es trotz zwei Jahrzehnten Gender-Mainstreaming noch immer zu wenig praktische Ansätze für eine geschlechtergerechte, transformative Umwelt- und Klimapolitik, denn traditionelle Machtverhältnisse und strukturelle Ungleichheiten bremsen sie aus. Das muss sich ändern, da ohne Geschlechtergerechtigkeit der grundlegende Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft nicht gelingen kann.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

 Editorial  
von

Sozial-ökologische Transformation und Gender
 Blick zurück nach vorn  
von

Feminismus und Ökologie
Es geht ums Ganze, ums Leben
von

20 Jahre Gender-Mainstreaming
Noch ordentlich Luft nach oben
von

Schwarze Feminismen und Klimakrise
 Leitfaden für die Transformation  
von

Reproduktion von Rollenklischees
Süße Puppenmuttis und wilde Ingenieure
von

Abfall und Geschlecht
Kreise können auch Sackgassen sein
von

Energiewende und Gerechtigkeit
Geschlechterperspektiven als Augenöffner
von

Geschlechtergerechte Stadt- und Raumplanung
Gewissheiten infrage stellen
von

Frauenförderung in Umweltverbänden
Der geteilte Himmel
von

Feministische Postwachstumsperspektiven
Sorgen für das Lebensnotwendige
von

Ökologische Männlichkeiten
"Das Konzept stößt einen echten Veränderungsprozess an."
von

Care-Prinzipien und sozial-ökologische Transformation
Beziehungsarbeit ist angesagt
von

Gender-Mainstreaming im Umweltressort
Werte und Wiederholungen
von

Klimaklagen und Klimaflucht
Die Rolle des internationalen Gerichtshofs
von

Natürlicher Klimaschutz als strategische Ökosystementwicklungsplanung
Land und Raum in der Multikrise
von

Energiepreissicherheit, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit
Progressive Preisgestaltung macht’s möglich
von

Feminismus Feministische Raumforschung Gender Gender-Mainstreaming Geschlechtergerechtigkeit Ökologische Männlichkeiten Schwarze Feminismen sozial-ökologische Transformation
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Beiträge aus dieser Zeitschrift

Bild zu Schwarze Feminismen und Klimakrise: Leitfaden für die Transformation
Klimagerechtigkeit

Mehrfach diskriminierte Menschen werden in der Klimadebatte meist nicht gehört – ein Fehler, denn ohne das Wissen der Marginalisierten, wird der herbeigesehnte Wandel nicht kommen.   

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 40 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Rabatt- und Gutscheincodes können im nachfolgenden Schritt eingegeben werden.