Nationalpark 01 - 2019
Waldwildnis im Widerstreit:

Die weltweite Waldzerstörung muss aufhören!

Bandnummer: 183
Erscheinungstermin: 07.03.2019

Kaum ein Thema ist im Naturschutz so umstritten wie der Umgang mit Wald. Während in Nationalparken das Schutzziel Waldwildnis inzwischen weitgehend anerkannt ist, wird in Natura-2000- und Naturschutzgebieten weiter kräftig Holz geschlagen und der Waldboden von schweren Maschinen geschädigt. Dabei haben diese Gebiete ein bedeutendes Potenzial zur Naturwaldentwicklung, das längst nicht ausgeschöpft wird. Die Ausgabe »Waldwildnis im Widerstreit« von Nationalpark plädiert für einen besseren Umgang mit Waldgebieten und fordert eine neue Waldstrategie.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

 Editorial   
von

Waldwildnis im Widerstreit
Die weltweite Waldzerstörung muss endlich aufhören!
von

Artenvielfalt in nutzungsfreien Laubwäldern
Naturwaldentwicklung braucht Raum und Zeit
von

 Mythen der Forstlobby   
Sind natürliche Wälder in Deutschland unsinnig?
von

Wald am Abgrund
Der Hambacher Forst ist nur noch ein Schatten seiner selbst
von

Streiter für die Waldnatur
von

Vom Zauber der Laubwälder Norddeutschlands
Forsthistorische Bemerkungen
von

Öffentlicher Wald im Harvester-Zeitalter
Was Zahlen offenbaren und die Politik verschweigt
von

Europäisch Buchenwälder
Erstes UNESCO-Weltnaturerbe in Österreich
von

Waldwende im Wirtschaftswald
Das Lübecker Konzept
von

Ein Urgestein des Waldnaturschutzes
Norbert Panek im Porträt
von

Artenvielfalt Hambacher Forst Lobbyismus Nationalpark Naturschutz Weltnaturerbe Wildnis
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.