Nationalpark 01 - 2013
Auf der Suche nach den alten Buchen

Greenpeace findet Douglasien

Bandnummer: 159
Erscheinungstermin: 28.02.2013

Greenpeace wirft den Forstbetrieben der Bundesländer vor, das tatsächliche Ausmaß der Abholzung alter Buchenwälder zu verschleiern. Deswegen haben Freiwillige die Bestände dokumentiert – und nebenbei herausgefunden, dass die Forstbetriebe überall, selbst in FFH-Gebieten, Douglasien pflanzen. Die Nadelbäume wachsen zwar noch schneller als Fichten, sind aber ein Killer für die Artenvielfalt in alten Buchenwäldern. Außerdem in der neuen Ausgabe von Nationalpark: Eine Reise zur Weltenburger Enge, dem weltberühmten Donaudurchbruch, und eine nach Pollino, Italiens größten Nationalpark, ein Porträt des Steinkauz und ein Bericht über den steinigen Weg zur Gründung neuer Nationalparks in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Abholzung Artenvielfalt Greenpeace Nationalpark Naturschutz Rohdung Tierschutz Umwelt Umweltschutz Vielfalt Wald
Erhältlich als
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.