Nationalpark 02 - 2014
Flaggschiff des strikten Naturschutzes

100 Jahre Schweizerischer Nationalpark

Bandnummer: 164
Erscheinungstermin: 03.06.2014

Vor hundert Jahren gründeten Naturforscher, Politiker und Alpendörfer im Engadin den Schweizerischen Nationalpark. Seit damals ist der älteste Nationalpark der Alpen streng geschützt: Die Wildnis kann sich frei von jeder wirtschaftlichen Nutzung natürlich entfalten. In der neuen Ausgabe von Nationalpark beschreibt Heinrich Haller, Direktor des Nationalparks, die Gründung als Glücksfall, denn nur wenige Monate danach brach der Erste Weltkrieg aus, eine Gründung wäre kaum möglich gewesen. Bis heute ist der Nationalpark der einzige der Schweiz. Außerdem berichtet die neue Ausgabe von Nationalpark von der Rückkehr der Kegelrobbe an der deutschen Ostseeküste, wo sie einst ausgerottet wurde, weil sie angeblich dem industriellen Fischfang Konkurrenz machte. Mario Broggi stellt in dieser Ausgabe die Schweizer Bristol Stiftung und ihr Wirken vor; die Stiftung hat auch das Erscheinen dieser Ausgabe freundlicherweise unterstützt. Und mit Franz Sieghartsleitner nimmt ein Mitbegründer des Nationalparks Kalkalpen die Leser von Nationalpark mit auf eine Reise in die Waldwildnis östlich von Salzburg. Zusätzlich liegt dieser Ausgabe von Nationalpark das Wildkatzen-Magazin des BUND kostenlos bei.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Bären Europa Gewässerschutz Nationalpark Naturschutz Ostsee Tourismus
Erhältlich als
zum Download bereit
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.