politische ökologie 04 - 2021
Menschengemacht

Vom Anthropozän und seinen Folgen

Bandnummer: 167
Erscheinungstermin: 22.12.2021

Leben wir in einer neuen erdgeschichtlichen Epoche – dem Anthropozän? Fest steht, dass wir die Natur meist rücksichtslos nach unseren Bedürfnissen nutzen und formen: Exorbitante Stickstoffeinträge, großflächige Abholzungen von Wäldern, langlebiger radioaktiver Müll – die menschlichen Eingriffe in das Erdsystem haben spätestens seit Mitte des 20. Jahrhunderts in Quantität und Qualität eine neue Dimension erreicht. Noch aber ist unklar, ob es zur offiziellen Ausrufung eines Erdzeitalters des Menschen kommt. Denn das Narrativ hat verschiedene Nuancen, über die sich trefflich streiten lässt. Dennoch hat der schillernde Begriff längst Einzug in umweltpolitische Debatten gehalten und zeigt: Wir müssen das Überleben politisieren und lernen, mit selbst produzierten Bedrohungslagen umzugehen.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

 Editorial  
von

Zur Ökologie der Modewörter
 Wie das Anthropozän in die Welt kam  
von

Die Erzählung vom Anthropozän
 Mensch macht Epoche  
von

Anthropozän-Narrative und ihr Mobilisierungspotenzial
Ansichtssache
von

Der ökologische Zustand der Welt und die menschliche Psyche
»Eine Problemwahrnehmung zu haben, reicht allein nicht aus«
von

Landwende im Anthropozän
Wiederaufforstung als Patentrezept
von

Atommüll im Menschenzeitalter
Das Kapitalozän ist das eigentliche Problem
von

Politiken für das Überleben im Anthropozän
Den Zivilisationsbruch begreifen
von

Biosphäre als Modell für die Technosphäre im Anthropozän
Denkt endlich in Kreisläufen!
von

Anthropozän und kritische Theorie
Gesellschaftskritisches Denken wiederbeleben
von

Das ökohumanistische Manifest
Neues Denken für die Menschenzeit
von

Konturen anthropozänischer Umweltpolitik
Alte Muster überwinden
von

Umweltpolitisches Pflichtenheft der neuen Bundesregierung
Keine Zeit für Scheinlösungen!
von

Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Beiträge aus dieser Zeitschrift

Bild zu Die Erzählung vom Anthropozän: Mensch macht Epoche
Natur und Gesellschaft

Der Begriff Anthropozän ist Teil des Diskurses darüber, wie sich das Verhältnis von Natur und Gesellschaft so austarieren lässt, dass Menschen die planetaren Grenzen respektieren.   

Bild zu Ökofaschismus und seine Gefahren
Umweltschutz von rechts

Öko = links? So einfach ist es oft nicht. Natascha Strobl zeigt die faschistischen Tendenzen im Klima- und Umweltschutz auf.   

Bild zu Anthropozän: 7 Lesetipps für das Menschenzeitalter
Lektüreliste

Leben wir im Anthropozän? Diese Frage können unsere Lektüretipps vielleicht nicht endgülig beantworten, aber sie geben umfassende Einblicke in die Debatte um das neue Erdzeitalter.   

Zuletzt erschienene Ausgaben 

18,95 €
18,95 €
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.