Ökologie & Landbau 02 - 2019
Schlachtung

Würde bis zuletzt?

Bandnummer: 190
Erscheinungstermin: 04.04.2019

Schlachten ist so alt wie die Menschheit. Doch erst die neuere Zeit hat das industrialisierte massenhafte Töten von Tieren hervorgebracht. Dabei geraten Missstände immer wieder in die Schlagzeilen. In vielen der kritisierten Schlachthöfe werden auch Biotiere getötet. Daher muss sich die Biobranche die Frage stellen: Wie bewahrt man den Tieren ihre Würde bis zuletzt? Die Ökologie & Landbau nimmt das Thema Schlachten genauer unter die Lupe und erörtert, wo die Biobranche im Umgang mit den Tieren auf ihrem letzten Weg besser sein kann – und muss.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Biolandbau Fleisch Schlachtung Tierschutz Tierwohl
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Beiträge aus dieser Zeitschrift

Bild zu Maximale Ausbeutung für maximalen Gewinn
Fleischindustrie

In der deutschen Fleischwirtschaft wird ein gnadenloser Konkurrenzkampf geführt. Darunter haben vor allem die Menschen zu leiden, die an den Fließbändern der Schlachthöfe stehen.   

Bild zu Stressfrei bis zum Schluss
Alternative Schlachtmethoden

Nicht erst seit den Corona-Ausbrüchen in der Fleischindustrie stellt sich die Frage: Welche Alternativen gibt es beim Schlachten jenseits der Massenabfertigung?   

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.