Nationalpark 04 - 2010
Vermögen für den Naturschutz

Wie Michael Otto und andere ihr Geld einsetzen

Bandnummer: 150
Erscheinungstermin: 02.12.2010

Ein neuer Trend zeichnet sich ab: Konzernchefs kaufen mit ihrem Vermögen große Naturflächen und ermöglichen damit neue Nationalparks. In der aktuellen Ausgabe von Nationalpark stellt der Autor Mario F. Broggi, Berater mehrerer Naturschutzschiftungen, vier von ihnen vor: Douglas Tompkins, jahrelang Chef von »The North Face« und »Esprit«, hat den Nationalpark Pumalin in Chile geschaffen. Hansjörg Wyss, Chef des Medizintechnik-Konzerns »Synthes«, engagiert sich für die Rettung der letzten großen Urwälder in Rumänien. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto-Gruppe, fördert zahlreiche Naturschutzprojekte in Deutschland, Osteuropa und Zentralasien. Der Schweizer Luc Hoffmann gründete den WWF und die MAVA-Stiftung und rettete unter anderem den Nationalpark Banc d’Arguin in Mauretanien.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Grünes Geld Nationalpark Naturschutz Wald Wildnis Wildnisentwicklung
Erhältlich als
zum Download bereit

Zuletzt erschienene Ausgaben 

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35 Euro (innerhalb Deutschlands).