Nationalpark 02 - 2013
Wildnis ohne uns für uns

Wie wild sind Nationalparks wirklich?

Bandnummer: 160
Erscheinungstermin: 30.05.2013

Wie wild und natürlich sind Nationalparks wirklich? In der neuen Ausgabe der Zeitschrift Nationalpark vergleicht Christof Schenck, Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt, Nationalparks in Amerika, Afrika und Europa. Er kommt zu dem Ergebnis, dass die Nationalparks in Nord- und Südamerika am ehesten dem Anspruch gerecht werden, großräumig natürliche Abläufe zu sichern, während in europäischen Nationalparks nicht selten stark eingegriffen wird.

Inhaltsverzeichnis & Leseprobe  

Wildnis ohne uns für uns: Wie wild sind Nationalparks wirklich? (Titel)
von

Chronik eines auffälligen Bären: Abschuss in der Schweiz (Aus der Tierwelt)
von

Nationalpark-Suche nach Pfälzer Art: Ergebnisoffen, aber mit zweifelhaftem Resultat (Themen)
von

Ein Nationalpark für den König: Das Ammergebirge besitzt den Genius Loci (Themen)
von

Vom Recht auf Ausgleich: Selbstverständlichkeit oder Ärgernis? (Themen)
von

Bergbaufolgewildnis statt Bundesgartenschau: Der Piesberg in Osnabrück (Zur Debatte gestellt)

"Wenn ein Urwald entsteht...": Naturfilmer Jürgen Eichinger im Porträt (Menschen im Naturschutz)
von

Die grüne Insel am Meer: Wo die Zugvögel rasten (Immer eine Reise wert)
von

Karge Schönheit unter Geiern: Im Stein-Reich der Insel Cres (Immer eine Reise wert)
von

Gebirge Nationalpark Naturschutz Urwald Vögel Wildnis Wildnisentwicklung Wildtiere
Erhältlich als
zum Download bereit
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.