Medien und Nachhaltigkeit

Lösungen statt Schwarzmalerei

Die Neurowissenschaftlerin Maren Urner hält nicht viel davon, beim Thema Nachhaltigkeit Perfektion zu verlangen und sich stets nur auf Defizite zu konzentrieren. Dies rufe bei vielen Menschen eine Abwehrhaltung hervor, wenn es um Umweltschutz geht. Im Interview mit Janine Steeger erklärt sie, wie ein an Lösungen orientierter Journalismus einen positiveren Diskurs ermöglichen kann.

09.01.2020

Prof. Dr. Maren Urner ist Neurowissenschaftlerin und Mitbegründerin von »Perspective Daily«, einem Online Magazin, das sich dem konstruktiven Journalismus  verschrieben hat. Mit Beiträgen, die sich auf Lösungen statt auf Probleme fokussieren, will es einen Kompass durch die tägliche Informationsflut bieten.

Dieses Interview führte Janine Steeger für ihr Buch »Going Green. Warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen«.

Mehr zum Buch 

Warum man nicht perfekt sein muss, um das Klima zu schützen

Klimafreundlich reisen, abfallfrei einkaufen, bio essen, Energie sparen - wo soll man nur anfangen, wenn man nachhaltig leben will?
Vor dieser Herausforderung stand auch die ...   

Die Autorin 

Janine Steeger war lange Zeit das Gesicht der RTL-Sendung »Explosiv - Das Magazin«. 2015 kündigte sie ihren einstigen Traumjob. Seitdem arbeitet sie als freie Moderatorin, Speakerin und Medientrainerin mit den Themenschwerpunkten ...

mehr Informationen  

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Bild zu Corona-Lehren für die Mobilitätswende: Zwangsverkehr abschaffen
Chancen durch Corona

Homeoffice und Videokonferenzen: Die Corona-Pandemie hat massive Auswirkungen auf die Mobilität vieler Arbeitnehmer*innen. Wird die Krise damit zum Kickstart für die Verkehrswende?   

Bild zu Ist Selbstversorgung aus heimischer Landwirtschaft möglich?
Regionale Ernährung

Regionale Produkte sind meist nachhaltiger – doch der Selbstversorgungsgrad in Deutschland lässt in vielen Bereichen zu wünschen übrig.   

Bild zu Das Familienexperiment
Ressourcenverbrauch

Familie Lessander hat sich vorgenommen, nur so viele Ressourcen zu verbrauchen, wie unser Planet ihnen zur Verfügung stellt. Familienvater Claus-Andreas Lessander berichtet vom Selbstversuch.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.