Genügsamer Lebensstil

Warum Suffizienz nicht gleich Verzicht ist

Die Coronakrise hat die Schwachstellen unseres Wirtschaftssystems offenbart – schlägt jetzt die Stunde der Postwachstumsökonomie? Der Wachstumskritiker Niko Paech sieht in der Krise eine Chance, um nachhaltige und genügsame Lebensstile auszuprobieren. In seinem Vortrag erklärt er, warum Suffizienz nicht unbedingt Verzicht bedeuten muss und warum es ökologisch, aber auch für jede*n Einzelne*n sinnvoll ist, ein Leben jenseits von Konsum- und Wachstumszwang anzustreben.

14.07.2020

Der Vortragsabend »All you need is less – Bedeutet Suffizienz Verzicht?« mit Prof. Dr. Niko Paech fand virtuell am 29. Juni 2020 statt. Die Online-Veranstaltung ist Teil des Münchner Klimaherbst 2020 »Welt wohin? – Reise in eine bessere Zukunft« und des Münchner Forum Nachhaltigkeit.

Tipp: Für einen umfassenden Einblick in das Thema empfehlen wir unsere Buchtipps zur Postwachstumsökonomie.

Mehr erfahren Sie im Buch 

Eine Kultur des Genug aus ökonomischer und buddhistischer Sicht

SPIEGEL-Bestseller

 

Achtsamkeit und Nachhaltigkeit sind zu Modebegriffen geworden. Sie sind aber ebenso zentrale Pfeiler der aktuellen ...

  

Zur Person 

Prof. Dr. Niko Paech ist einer der profiliertesten Wachstumskritiker Europas und wurde mit seinem Buch »Befreiung vom Überfluss« (2012) zum führenden Vordenker der Postwachstumsökonomie im deutschsprachigen Raum.

mehr Informationen  

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Bild zu Tim Jackson vs. Jason Hickel
Lesetipps

Welche Perspektiven auf das Thema Postwachstum die beiden Autoren einnehmen, erklärt unsere Lektorin Laura in diesem besonderen Buchduell.    

Bild zu Warum wir Konstruktiven Klimajournalismus brauchen
»Medien in der Klima-Krise«

Beim Thema Klimakrise hat der Journalismus in den vergangenen Jahrzehnten versagt. Maren Urner geht auf Ursachensuche – und zeigt einen Ausweg aus der Misere.   

Bild zu Die Weltbiodiversitätskonferenz in Kunming: Das große Schachern
COP15 CBD

Während Nationen über den Schutz der biologischen Vielfalt verhandeln, stecken sie Milliarden in umweltschädliche Subventionen – ein Widerspruch, der echte Erfolge verhindert.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.