Bewahren durch Erneuern

Wie wir das Klima schützen und dem Populismus den Boden entziehen

Softcover, 176 Seiten
Erscheinungstermin: 07.05.2020

In unserer Gesellschaft herrscht die Vorstellung, Eigentum sei für jeden prinzipiell unbegrenzt verfügbar – vorausgesetzt, er erwirbt es legal durch Arbeit, Erbschaft oder unternehmerisches Geschick. Wenn aber die Menschheit an ökologische Grenzen stößt, stößt sie zugleich auch an Vermögensgrenzen. Daher müssen wir über Vermögen neu nachdenken und darüber, wie viel davon jedem zusteht. Ekkehart Hansmeyer zeigt auf, wie man dem Populismus durch neue Grenzen für das Eigentum den Boden entziehen, die Wirtschaft wieder stabil machen, die Rente sichern und dem Klimawandel wirksam begegnen kann.

Geld Klimawandel Partizipation Postwachstumsgesellschaft soziale Gerechtigkeit Wirtschaft
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Ekkehart Hansmeyer ist promovierter Volkswirt. Er ist freiberuflich als Wirtschaftsprüfer und Autor tätig. Sein besonderes Interesse gilt der nachhaltigen politischen Ökonomie.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Eine neue solidarische Lebensweise
Chancen durch Corona

Was können wir aus der Krise lernen? Diese Veränderungen müssen wir jetzt umsetzen für eine gerechtere, demokratischere Gesellschaft.   

Bild zu »Es müssen nicht lauter Greta Thunbergs heranwachsen«
Jugend und Klimawandel

Tim Schulze hat ein Erklärbuch zum Klimawandel speziell für Jugendliche geschrieben. Er erzählt, worauf es ihm dabei ankam und was er sich von der jüngeren Generation erhofft.   

Bild zu Das richtige Material für den richtigen Zweck
Plastikwirtschaft

Plastik ist praktisch, aber umweltschädlich – verbietet sich sein Einsatz daher komplett? Warum ein strategischer und nachhaltiger Einsatz von Kunststoffen der bessere Weg ist.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.