Das Gute Leben für Alle

Wege in die solidarische Lebensweise

Softcover, 128 Seiten
Erscheinungstermin: 04.02.2019

Die globalen Krisen spitzen sich zu. Doch wo sind Antworten und Lösungen? Das I.L.A. Kollektiv hat sich auf die Suche nach neuen Lebensstilen und Wirtschaftsformen begeben, die nicht auf Kosten anderer und der Natur gehen. Die zentrale Frage: Wie kann ein gutes Leben für alle aussehen?

Fakt ist: An vielen Orten setzen sich Menschen bereits jetzt für ein zukunftsfähiges, demokratisches sowie sozial und ökologisch gerechtes Miteinander ein. All ihre Projekte bieten konkrete Alternativen im Hier und Jetzt. Was Mut macht: Die derzeitige imperiale Lebensweise - wie sie das I.L.A. Kollektiv in seinem ersten Buch »Auf Kosten anderer?« thematisiert - ist die Folge politischer Entscheidungen und unseres alltäglichen Handelns. Eine andere Welt ist also machbar. Welche Wege in die solidarische Lebensweise führen, zeigt dieses Buch eindrücklich auf - mit zahlreichen anschaulichen Infografiken. mehr anzeigen  

Digitalisierung Eine Welt Energie Ernährung imperiale Lebensweise Konsum Landwirtschaft Nachhaltigkeitsstrategien Transformation Wirtschaftsethik Zukunftsforschung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
zum Download bereit

Das I.L.A. Kollektiv ist aus den beiden I.L.A. Schreibwerkstätten des Common Future e. V. unter dem Titel »Imperiale Lebensweisen und solidarische Alternativen (I.L.A.)« hervorgegangen. Das Kollektiv besteht aus 35 jungen ...

mehr Informationen  

» (...) es gibt einen Ort, an dem die Einführung in das Konzept des Guten Lebens für Alle gerade gut gebraucht werden könnte: an Schulen. Als Argumentationshilfe für die streikenden Jugendlichen und als Ideenkiste für motivierte LehrerInnen.«
Leonie Sontheimer, transform

»Mit vielen farbigen Illustrationen und Grafiken schafft das exzellent gestaltete Buch eine stark motivierende Anmutung, der man sich nicht entziehen kann. Es ist die gelungene Gebrauchsanweisung zum Buch von Ulrich Brand und Markus Wissen über „Imperiale Lebensweise“.«
Norbert Copray, Public Forum

»(Das Buch) zeigt, wie toll, sinnstiftend, gemeinschaftlich und erfüllend ein Leben jenseits des Hyperkonsums, des unendlichen Wirtschaftswachstums und der klassischen Erwerbsarbeit sein kann.«
Ilona Koglin, Für eine bessere Welt (Blog)

»Das Buch macht Mut, nimmt die Angst vor Veränderungen und macht Hoffnung (...).«
Erik Petersen, umwelt medizin gesellschaft

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Das richtige Material für den richtigen Zweck
Plastikwirtschaft

Plastik ist praktisch, aber umweltschädlich – verbietet sich sein Einsatz daher komplett? Warum ein strategischer und nachhaltiger Einsatz von Kunststoffen der bessere Weg ist.   

Bild zu Die Zerlegung eines Systems
Faire Ernährung

Am 10. Juli verstarb Ursula Hudson, die Vorsitzende von Slow Food Deutschland. In ihrer letzten Kolumne für das Slow Food Magazin widmete sie sich der Coronakrise und dem Skandal bei Tönnies.    

Bild zu Fair-Trade-Siegel im Check
Fairer Handel

Für Verbraucher*innen ist es schwierig herauszufinden, was »fair gehandelt« genau bedeutet – Orientierung bieten Siegel und Unternehmen für fair gehandelte Waren.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.