Der lange Weg zur nachhaltigen Mobilität

Beobachtungen und Einschätzungen eines Zeitzeugen

ISBN: 978-3-96238-341-1
Softcover, 168 Seiten
Erscheinungstermin: 07.04.2022

Um die Klimaziele einhalten zu können, ist eine nachhaltige Mobilität wichtiger denn je. Dafür benötigen wir vor allem eine vermehrte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und die Umstellung auf nachhaltigere Antriebe. Der Schienenverkehr spielt hier eine wichtige Rolle und war schon früh an der Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität beteiligt. Politische Entscheidungen zulasten der Schiene, überholte Strukturen bei den Betreibern und national orientierte Monopolmärkte schwächten aber über lange Zeit die Wettbewerbsfähigkeit von Bahn & Co. gegenüber anderen Verkehrsträgern.

Der Bahnexperte Klaus Milz analysiert diese komplexen Zusammenhänge anhand seiner beruflichen Laufbahn, erläutert die Entwicklungen in der Branche der letzten 40 Jahre und zeigt Lösungswege auf, wie sich die Bahn zukünftig durch das inzwischen gewachsene Umweltbewusstsein behaupten kann. mehr anzeigen  

Bahnverkehr Biografie Infrastruktur Mobilität nachhaltige Verkehrspolitik Verkehrsentwicklung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Klaus Milz begann seinen beruflichen Werdegang in den 1960er-Jahren bei der AEG Bahnabteilung. Sein Arbeitsleben widmete der Elektrotechniker forthin ganz den Bahnsystemen, die ihn über 50 Jahre lang begleitet haben. Vor seiner ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Arbeit ist nicht alles – David Gutensohn über sein neues Buch »Generation Anspruch«
Interview

Der Autor erklärt, warum die »Generation Anspruch« anders arbeiten will, welche Chancen darin für alle liegen und warum künstliche Intelligenz dabei essentiell ist.   

Bild zu Gesunde Böden sind der Schlüssel im Kampf gegen Klimakrise und Artensterben
Landwirtschaft

Die industrielle Landwirtschaft gilt als Mitverursacherin von Klimawandel und Biodiversitätsverlust. Sie ist aber auch unmittelbar selbst davon betroffen und muss sich anpassen.   

Bild zu Braucht Nachhaltigkeit Freiheit oder Zwang? – Stefan Brunnhuber im Gespräch
Interview

Der Autor stellt offene und autokratische Gesellschaften gegenüber, analysiert rechtspopulistische Tendenzen und erklärt, warum ziviler Ungehorsam eine offene Gesellschaft benötigt.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 40 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Rabatt- und Gutscheincodes können im nachfolgenden Schritt eingegeben werden.