Tatort Klimawandel

Täter, Opfer und Profiteure einer globalen Revolution

ISBN: 978-3-86581-121-9
Softcover, 264 Seiten
Erscheinungstermin: 22.09.2008

Zwei Jahre lang recherchierte der Journalist Bernhard Pötter überall auf der Erde, um Spuren im globalen Kriminalfall Klimawandel zu sichern. Er traf Bauern in Bangladesch, deren Böden versalzen, oder die Öllobby in Houston, die den internationalen Klimaschutz im Alleingang ausbremst. Er verfolgt in 26 exemplarischen Fällen die Spuren der Täter, Opfer und der Profiteure im Treibhaus Erde. Er beschreibt Menschen und Länder, Firmen und Forscher, Industrien und Institutionen, die für den Klimawandel verantwortlich sind, an ihm kräftig verdienen oder eine Lösung anzubieten haben und andere, die schuld- und machtlos unter ihm leiden.

Pötters Reise zu den Tatorten des Klimawandels vermittelt uns eine sehr konkrete Vorstellung von der »globalen Revolution«, die uns bevorsteht. Nach all den wissenschaftlichen Studien ein politisches Buch - spannender als jeder Krimi.
mehr anzeigen  

globale Revolution Klimawandel Opfer Profiteur Täter Verantwortung
Erhältlich als

Bernhard Pötter ist Journalist und Autor. Er war zwölf Jahre Umweltredakteur bei der »tageszeitung« und fünf Jahre freier Journalist in Paris. Für seine Texte erhielt er mehrere Preise und Auszeichnungen.

mehr Informationen  

»Pötter beschreibt den Klimawandel nicht vom Schreibtisch aus. Er besichtigt ihn. Das zeichnet sein Buch aus.«
Fritz Vorholz, DIE ZEIT

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Wie grün waren die Nazis?
Umweltgeschichte von 1933 bis 1945

Wo sich Möglichkeiten boten, kannten die Naturschützer im Nationalsozialismus wenig Skrupel. Andererseits hatte die Bewegung kaum altgediente Nazis in ihren Reihen.   

Bild zu Zeitenwende: Sicherheitspolitik im 21. Jahrhundert
Postwachstum

Warum Wirtschaft und Gesellschaft wachstumsunabhängig werden müssen, wenn die gesellschaftliche Stabilität erhalten bleiben soll.   

Bild zu Ein Blick in die drohende Heißzeit – und wie wir sie noch abwenden können
Pressekonferenz zu »3 Grad mehr«

Stefan Rahmstorf, Susanne Winter und Bernhard Kegel stellen zusammen mit Herausgeber Klaus Wiegandt das Buch »3 Grad mehr« vor.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.