Wohnsiedlungen im Umbruch

Impulse inter- und transdisziplinärer Forschung zur Gestaltung von Nachkriegssiedlungen

Hardcover, 358 Seiten
Erscheinungstermin: 01.09.2011

Wie werden wir künftig leben und wohnen? Eine Frage, deren Beantwortung vor dem Hintergrund der enormen gesellschaftlichen Herausforderungen, vor die uns der Klimawandel und andere gegenwärtige Entwicklungen stellen, visionäres Denken und Kreativität erfordert.

Im Fokus der vorliegenden Studie steht die Sanierung von Zeilensiedlungen der unmittelbaren Nachkriegszeit. Das Buch leistet einen Beitrag zu der Frage, wie gesellschaftliche Transformationsprozesse in den Bereichen »Bauen und Wohnen« durch wissenschaftliche Begleitung in nachhaltige Bahnen gelenkt werden können.

 Eine auf Spezialgebiete konzentrierte Forschung verliert allzu häufig das große Ganze aus dem Blick und Vision und Kreativität bleiben auf der Strecke. Nachhaltige Entwicklung erfordert dagegen eine transdisziplinäre Suche nach Strukturen und Lösungswegen. Die Erfahrungen einzelner Disziplinen auf Gebieten wie der Reduktion des Heizenergiebedarfs, der Gestaltung des nachbarschaftlichen Zusammenlebens oder der Partizipation von Bewohnerinnen und Bewohnern müssen zu einem Gesamtkonzept des nachhaltigen Umbaus zusammengeführt werden. Hierfür liefert das Buch Forschungserkenntnisse und praxisnahe Handlungsempfehlungen. mehr anzeigen  

Partizipation Stadtplanung Stadtumbau Wohnsiedlungen
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Prof. Dr. Gabriele Wendorf ist Leiterin des interdisziplinären Forschungsprojekts »Umbauen statt neu bauen« an der TU Berlin.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Ganzheitliche Landwirtschaft vom Acker bis zum Teller
Agrarökologie

Bei nachhaltiger Landwirtschaft denkt man sofort an den Ökolandbau, weniger bekannt ist die Agrarökologie. Was hat dieses Konzept zu bieten?   

Bild zu Die Zerlegung eines Systems
Faire Ernährung

Am 10. Juli verstarb Ursula Hudson, die Vorsitzende von Slow Food Deutschland. In ihrer letzten Kolumne für das Slow Food Magazin widmete sie sich der Coronakrise und dem Skandal bei Tönnies.    

Bild zu Stressfrei bis zum Schluss
Alternative Schlachtmethoden

Nicht erst seit den Corona-Ausbrüchen in der Fleischindustrie stellt sich die Frage: Welche Alternativen gibt es beim Schlachten jenseits der Massenabfertigung?   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.