Der Lithium-Rush

Sozial-ökologische Konflikte um einen strategischen Rohstoff in Argentinien

ISBN: 978-3-96238-332-9
Softcover, 200 Seiten
Erscheinungstermin: 02.09.2021

Lithium ist ein Rohstoff, der im Rahmen von Energiespeichern für erneuerbare Energien und die Elektromobilität dringend erforderlich erscheint, um die globale Klimakrise in den Griff zu bekommen. Dabei werden bislang eher abgelegene Regionen in Globale Produktionsnetzwerke integriert. Am Beispiel des Hochlands in Nordwest-Argentinien analysiert Felix M. Dorn die beteiligten Akteure und die vorherrschenden Machtverhältnisse, die Reproduktion von Entwicklungs- und Fortschrittsdiskursen sowie die Gründe für das Ausbleiben oder die Eskalation von lokalen Konflikten.

Dorn verdeutlicht, dass die gegenwärtigen Bestrebungen nachhaltiger Entwicklung vielfach auf einer Ausweitung extraktiver Aktivitäten, der Vertiefung globaler Machtungleichgewichte und sozial-ökologischer Ungleichheiten basieren. Dieses Buch zeigt, dass Lösungsansätze für die Krisendimensionen der Gegenwart über die Green Economy hinausgehen müssen - und leistet dabei einen Beitrag zu einer vielschichtigen Transformationsdebatte. mehr anzeigen  

Amerika Eine Welt Globalisierung internationaler Handel Lieferketten Ressourcen ressourceneffizientes Wirtschaften Rohstoffe Technologie
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Felix M. Dorn ist promovierter Geograph und forscht an der Schnittstelle von Politischer Ökologie und Entwicklungsforschung zu Fragen des Ressourcenextraktivismus im Kontext nachhaltiger Entwicklung, damit verbundenen sozial-ökologischen ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Ökofaschismus und seine Gefahren
Umweltschutz von rechts

Öko = links? So einfach ist es oft nicht. Natascha Strobl zeigt die faschistischen Tendenzen im Klima- und Umweltschutz auf.   

Bild zu Commoning als Resilienzstrategie: Frei, fair und lebendig
Resilienz

Neben Flexibilität braucht es in Zeiten umfassender Umbrüche auch die Wandlungsfähigkeit des Ganzen. Wichtig ist dabei, dass die Menschen ihre Belange selbst in die Hand nehmen.   

Bild zu Warum die Einfuhr von Soja aus Brasilien gestoppt werden muss
Regenwald

Es sieht nicht gut aus für den Urwald in Brasilien. Der Grund: Eine Landwirtschaft, die auf Ausbeutung des Landes beruht. Ein Experte für das Thema beantwortet die wichtigsten Fragen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.