Mina Hofstetter

Eine ökofeministische Pionierin des biologischen Landbaus. Texte und Korrespondenz

ISBN: 978-3-98726-071-1
Softcover, 392 Seiten
Erscheinungstermin: 01.08.2024

Mina Hofstetter (1883-1967) war eine Pionierin des biologischen Landbaus. In den frühen 1920er-Jahren stellte sie ihre Ernährung auf Rohkost um und richtete danach den landwirtschaftlichen Betrieb ihrer Familie auf eine viehlose Bewirtschaftung aus. Zudem schuf sie auf dem Hof am Greifensee im Kanton Zürich eine »Lehrstätte für biologischen Landbau«, die Menschen aus aller Welt besuchten, und hielt Vorträge in vielen europäischen Ländern. Die siebenfache Mutter war Teil eines internationalen ökofeministischen Netzwerkes  und spielte in der Women's Organisation for World Order (WOWO) eine wichtige Rolle.
Entgegen der Vorstellung, dass Bäuerinnen keine schriftlichen Quellen produzieren, basiert vieles von dem, was wir heute über Hofstetters Tätigkeiten, Wahrnehmungen und Deutungen wissen, auf ihren eigenen Texten. In diesem Band werden daher erstmals ihre in vielen Ländern aufbewahrten Briefe, Manuskripte und weitere Texte gesammelt zugänglich gemacht.
mehr anzeigen  

Agrargeschichte Biografie Biolandbau Frauen in der Landwirtschaft Historische Persönlichkeit historische Quellen Ökolandbau ökologische Landwirtschaft
Erhältlich als
Vorbestellen
erscheint am 01.08.2024

Mit Ihrem Kauf unterstützen Sie nachhaltiges Publizieren

Jetzt mehr erfahren

Der Historiker Peter Moser ist Leiter des Archivs für Agrargeschichte (www.agrararchiv.ch), das in der Archivierung, Forschung und Wissensvermittlung tätig ist. Er präsidiert der European Rural History Film Association (ruralfilms.eu) und ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Vom Acker zur Toilette und wieder zurück: Die Revolution der Nährstoffrückgewinnung
Stickstoff und Phosphor

Annette Jensen analysiert, wie moderne Sanitärlösungen die Rückführung von Stickstoff und Phosphor in den Naturkreislauf ermöglichen könnten.   

Bild zu Regenerative Landwirtschaft: Von einer guten Idee zu falschen Versprechen
Anbaumethoden

In aller Munde, aber nicht klar definiert: Was genau steckt hinter der regenerativen Landwirtschaft? Agrarwissenschaftlerin Andrea Beste erklärt den Begriff.   

Bild zu Die imperiale Lebensweise stößt an ihr Limit – Interview mit Ulrich Brand und Markus Wissen
Interview

Die Bestseller-Autoren sprechen darüber, warum öko-imperiale Spannungen essentiell für das Verständnis aktueller Krisen sind und inwieweit grüner Kapitalismus gelingen kann.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 40 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Rabatt- und Gutscheincodes können im nachfolgenden Schritt eingegeben werden.