Die Energiewende

Eine Chance für Europa

ISBN: 978-3-96238-012-0
Softcover, 384 Seiten
Erscheinungstermin: 05.10.2017

Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind sich einig, dass der Klimawandel bereits Realität ist und jenseits einer Erwärmung von 1,5 Grad bis Ende des Jahrhunderts katastrophalen Folgen für Mensch und Umwelt drohen. Warum also werden nicht längst alle Weichen auf »Änderung« gestellt? Schließlich stehen der Europäischen Union mächtige Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um die globale Erwärmung zu bekämpfen.

»Die Energiewende« liefert einen Blick hinter die Kulissen und zeichnet die erbitterten politischen Kämpfe nach, die in Europa in den letzten 15 Jahren im Dienst der  Energiewende und der europäischen Bürger geführt wurden: auf der einen Seite die Architekten - jene, die Lösungen gegen die schweren Auswirkungen der globalen Erwärmung entwickeln - und auf der anderen Seite die Saboteure und Konzernlobbyisten, die die höchsten Ebenen der europäischen Entscheidungsträger infiltrieren, um die Energiewende zu verlangsamen.

Claude Turmes, langjähriges Mitglied des Europaparlaments, zeichnet die von Fortschritten und Rückschlägen geprägte Geschichte der europäischen Energiewende nach - vom Enthusiasmus der frühen 2000er bis zum Rückfall nach der Wirtschaftskrise im Jahr 2008.
mehr anzeigen  

Energie Energiepolitik Erneuerbare Energien Politik
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Claude Turmes, 1960 in Diekirch (Luxemburg) geboren, ist seit 1999 Mitglied im Europäischen Parlament. Er gehört dem Parlamentsausschuss für Industrie, Forschung und Energie an und ist energiepolitischer Sprecher der grünen Fraktion. Als ...

mehr Informationen  

»(...) uneingeschränkt zu empfehlen.«
Reinhard Loske, Die Zeit

Beiträge zum Thema

Bild zu Energiewende jetzt: 6 Buchtipps für nachhaltige Strom- und Wärmeversorgung
Lektüreliste

Solarenergie und Windkraft statt Kohle, Öl und Gas: so muss sich unsere Energieversorgung ändern, um zukunftsfähig zu werden.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.