Pflegt der Stadt Bestes

Betriebsunterhalt als Strategie zum nachhaltigen Erhalt unserer Städte und Gemeinden

ISBN: 978-3-96238-113-4
Softcover, 210 Seiten
Erscheinungstermin: 07.02.2019

Welcher Qualifikationen und Kompetenzen bedarf es, um unsere baulich-technischen Systeme und unser Nutzerverhalten zukunftsfest zu machen? Was müssen Gebäude, Quartiere, Städte und Menschen in Zukunft können, um den Herausforderungen standzuhalten - um Schäden klein und Werte groß zu halten?

Die Autorinnen und Autoren plädieren für ein neues Berufsbild als Grundlage und Voraussetzung einer systematischen Bestandspflege von Gebäuden, Anlagen und Infrastrukturen in unseren Städten, Gemeinden und Quartieren. Mit dieser Publikation richten sie sich an die Immobilienwirtschaft und an Unternehmen, Organisationen und Institutionen, in deren Aufgabenbereichen Pflege und Erhalt von Bauten, Anlagen und Infrastrukturen liegen. Zugleich demonstriert das Buch die reichhaltigen empirischen Erfahrungen eines Berliner Reallabors, welches den Betriebsunterhalt in einem Modellprojekt praxisnah erprobt hat. mehr anzeigen  

Berlin Betriebsunterhalt Immobilienmanagement Klimawandel Stadt Stadtentwicklung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Wolfgang H. Serbser ist Geschäftsführer und akademischer Leiter der Europäischen Hochschule der Humanökologie - Hochschulinitiative Emmendingen. Er lehrt Soziologie und Humanökologie. Sein Büro in Berlin ist auf wissenschaftliche, ...

mehr Informationen  

Christiane Serbser ist Leiterin des Reallabors und BIWAQ-Projektes »Berufspilot und Betriebsunterhalt - Spandau 2020« in Berlin. Als Diplom-Sozialpädagogin war sie viele Jahre lang in Einrichtungen in kommunaler und freier Trägerschaft ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Antibiotika in der Massentierhaltung: Was jetzt getan werden sollte
Interview

Wir sprechen mit Tiermedizinier Rupert Ebner und Autorin Eva Rosenkranz über ihr neues Buch »Pillen vor die Säue« und die Gefahren von Antibiotika in der Tierhaltung.   

Bild zu Ist Selbstversorgung aus heimischer Landwirtschaft möglich?
Regionale Ernährung

Regionale Produkte sind meist nachhaltiger – doch der Selbstversorgungsgrad in Deutschland lässt in vielen Bereichen zu wünschen übrig.   

Bild zu Die Ursachen für das Insektensterben
Landnutzung

Ursache für das Insektensterben ist in erster Linie der Mensch und sein massives Eingreifen in die Natur. Ein Überblick über die Gründe weltweit und speziell in Deutschland.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 35 Euro (innerhalb Deutschlands).