Zwischen Weltsicht und Garten

Die Welt neu denken lernen

ISBN: 978-3-96238-380-0
Softcover, 96 Seiten
Erscheinungstermin: 07.04.2022

Klimawandel und Artensterben bedrohen zunehmend unsere Gesellschaft. Um uns selbst und künftigen Generationen nicht die Zukunft zu nehmen, muss sich unser Verhältnis zur Natur grundlegend verändern. Christine Lange-Krüger ist sich sicher: Dazu brauchen wir ein neues Denken. Zwischen Pflanzen kniend und mit den Händen im Boden beginnt sie, sich darauf einzulassen. In der Auseinandersetzung zwischen gewohnten Herausforderungen und neuen Erkenntnissen lässt sie uns an ihrer Liebe zur Natur teilhaben. In ihrem Essay offenbart sie uns eine neue Sicht auf die Welt; sie ist lebendig und voller Emotionen - geschaffen, um den notwendigen Wandel in der Gesellschaft im Interesse der Kinder und Enkel voranzubringen. mehr anzeigen  

Garten Gesellschaftlicher Wandel Natur Wandel Weltbild
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Christine Lange-Krüger ist promovierte Volkswirtin und Gutachterin im Bereich Kommunal- und Regionalentwicklung im Ruhestand. Sie lebt in der Südheide in Niedersachsen und setzt sich mit Fragen des ökologischen, kulturellen und ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Gaia – eine Idee, die voranschreitet
Zum Tod von James Lovelock

Viel diskutiert, gefeiert und kritisiert: Ein Blick auf die Rezeption der Gaia-Hypothese anlässlich des Todes von Mitbegründer James Lovelock.   

Bild zu Die 10 erfolgreichsten Bücher der oekom crowd
Crowdpublishing

Welche Ideen sollen zu Büchern werden? Das können Leser*innen über die oekom crowd mitentscheiden und so vielfältige Impulse für Ökologie und Nachhaltigkeit ermöglichen.    

Bild zu Neue Arbeit: Tun, was wirklich wichtig ist
Zum Tod von Frithjof Bergmann

Frithjof Bergmann, Begründer der New-Work-Bewegung, starb am 23. Mai im Alter von 91 Jahren. Im Gedenken an ihn veröffentlichen wir seinen Aufsatz aus der politischen ökologie 125.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.