• Warenkorb
  • Kontakt
  • Login

Aktuelles Heft

Ökologie & Landbau 180 - 2016

Wahre Kosten

Sind Biolebensmittel zu teuer? Nein! Vielmehr sind konventionelle zu billig. Was wir an der Supermarktkasse für konventionelle Lebensmittel bezahlen, entspricht nicht der Wahrheit. Denn: Erst wenn wir alle Folgen für Mensch und Umwelt, die die intensive Landwirtschaft verursacht, einberechnen, offenbaren sich die wahren Kosten. Und diese sind mitunter immens. Für die Schäden durch übernutzte Böden, verunreinigtes Wasser oder den Verlust der Artenvielfalt müssen am Ende alle bezahlen. Die aktuelle Ausgabe der ÖKOLOGIE & LANDBAU geht diesem Thema auf den Grund und fragt:

  • Was kostet unser Essen wirklich und welchen Preis hat die Natur?
  • Wie können Verursacher von Umweltschäden in die Verantwortung genommen werden?
  • Was könnten eine Stickstoffabgabe oder eine ökologisch gerechte Mehrwertsteuer bringen?
  • Wie wird ein Bioschnitzel am Markt wettbewerbsfähig?
  • Und wie kann der Verbraucher über die wahren Kosten aufgeklärt werden?

 

Editorial (PDF-Datei)

SÖL-Grafik (PDF-Datei):
Wahre Kosten der Landwirtschaft


Inhalt:

Inhaltsverzeichnis (pdf, 250 kB)

Leseproben:

Leo Frühschütz: Die Preise sagen nicht die Wahrheit -
Artikel lesen (pdf, 258 kB)


zurück





 Preis (Einzelheft): 10,20 €
       (13,30 CHF)


Jetzt Ökologie & Landbau testen!
Sichern Sie sich jetzt Ihr günstiges Probeabo der Ökologie & Landbau für nur 11,20 Euro inkl. Versandkosten weltweit!
Ökologie & Landbau ab sofort komplett vierfarbig!
Ökologie & Landbau erscheint ab Ausgabe 1/2015 vollständig im Vierfarbdruck und in neuer Gestaltung. Viel Spaß beim Reinschnuppern!
NEU: Ö&L jetzt online lesen!
Ökologie & Landbau gibt es ab sofort auch als elektronische Ausgabe! Informieren Sie sich und abonnieren Sie jetzt!
Geschenkabonnement
Suchen Sie ein Geschenk, das ein ganzes Jahr Freude bereitet? Schenken Sie ein Abonnement einer unserer Zeitschriften!
Kleiner Wurm mit Riesenkräften
Eine Besinnung auf den wichtigsten Bewohner des Fundamentes, auf dem wir meist nur achtlos herumtrampeln.
Für eine neue Agrar- und Esskultur
Die Geschichte von Schweisfurths Weg vom Herta-Vorstand zum Biobauern und Auswärtsvegetarier, der sich artgerechter Tierhaltung widmet.
Dem "langsamen" Wein auf der Spur
Eine genussvolle Deutschlandreise zu Winzer(inne)n zwischen Leidenschaft und Zukunftsverantwortung.
Vom Mythos zur Massenware
Was Sie schon immer über Milch wissen wollten – von heiligen Kühen bis zur modernen Industrieware …
Die neue Graswurzelrevolution
Mit Küchenabfällen, Pflanzenkohle und Regenwürmern das Klima retten und den Hunger der Welt besiegen?
Dreck
Warum unsere Zivilisation den Boden unter den Füßen verliert