(Hrsg.), (Hrsg.), (Hrsg.)
Der Holzweg

Wald im Widerstreit der Interessen

ISBN: 978-3-96238-266-7
Softcover, 480 Seiten
Erscheinungstermin: 14.01.2021

Drei Trockenjahre in Folge haben in Deutschland Waldschäden bislang nicht gekannten Ausmaßes sichtbar werden lassen. Davon sind besonders Fichten, Kiefern und nicht heimische Baumarten, vereinzelt auch Eichen und Buchen betroffen. Die Ursachen liegen nicht nur im Klimawandel, sondern auch im Umgang mit den Wäldern seit 200 Jahren. Die bisher vorwiegend vom Holzerlös abhängigen Erfolgsbilanzen der Forstbetriebe haben sich als falsche, für die Zukunft unserer Wälder schädliche Messlatte erwiesen.

Mit diesem Buch wird besorgten und kritischen Stimmen zur Situation des Waldes in Deutschland Raum gegeben. 36 fachlich ausgewiesene Autorinnen und Autoren legen ihre Einsichten und praktischen Erfahrungen in aller Klarheit dar - als Kritik an verfehlten Forstpraktiken, als Weckruf an die Zivilgesellschaft und als dringender Appell an die Politik, die längst überfällige ökologische Waldwende einzuleiten. Vor allem der öffentliche Wald muss mit der ihm gesetzlich auferlegten Vorbildfunktion der Daseinsvorsorge Natur und Menschen dienen.
mehr anzeigen  

Forstpolitik Forstwissenschaft Klimaschutz Nationalpark Naturkapital Naturschutz Wald Waldschadensforschung Waldsterben Waldwirtschaft
Erhältlich als
demnächst wieder lieferbar
zum Download bereit

Hans Dieter Knapp ist als Geobotaniker und Landschaftsökologe seit vielen Jahren mit Wäldern befasst. Er hat als Leiter der Außenstelle Insel Vilm des Bundesamtes für Naturschutz eine europäische Buchenwaldinitiative angestoßen und ist ...

mehr Informationen  

Siegfried Klaus war als Molekularbiologe in der Grundlagenforschung tätig und in der Thüringer Landesanstalt für Umwelt für den Artenschutz verantwortlich. Er hat jahrzehntelang über die Ökologie der Raufußhühner in der Paläarktis ...

mehr Informationen  

Lutz Fähser hat als Leitender Forstdirektor des Lübecker Stadtwaldes dort 1994 das Konzept der »Naturnahen Waldnutzung« eingeführt, war in zahlreichen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit und als Lehrbeauftragter an der Universität ...

mehr Informationen  

»[...] die neue Bibel für alle Waldfreundinnen und Waldfreunde.«
Peter Wohlleben , Facebook

»Die Autoren des Buches zeigen [...] Lösungsansätze auf, wie ein Waldwandel auch im Wirtschaftswald funktionieren kann. Auch der Naturschutz im Wald kommt in diesem Zusammenhang ausführlich zur Sprache.«
Naturschutz & Landsschaftspflege

»[Das Buch] kann insbesondere allen Interessierten aus den Bereichen Naturschutz, Forstwirtschaft, Forstwissenschaften und Ökologie wärmstens empfohlen werden.«
Dr. Volker Scherfose, Natur und Landschaft

»Konfrontativ und konstruktiv kritisch ist dieser Reader ein engagiertes Plädoyer fu?r einen dringend notwendigen Bewusstseinswandel, dem zwingend ein anderes Handeln folgen muss.«
Andreas Kohm, Rheinpfalz

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Gewässer im Klimawandel: 5 Lesetipps zu Renaturierung, Hochwasserschutz und mehr
Bücher & Zeitschriften

Der Klimawandel stellt Gewässer vor große Herausforderungen. Welche Maßnahmen zu Renaturierung und Klimaanpassung sind daher angebracht? Unsere Lesetipps klären auf.   

Bild zu Postwachstumsökonomie: 10 Buchtipps zu Degrowth, Suffizienz und mehr
Empfehlungen

Wie können wir jenseits von Wachtumszwang eine nachhaltige und gerechte Gesellschaft gestalten? Unsere Top-Titel zum Thema Postwachstum liefern Antworten.   

Bild zu Neue Arbeit: Tun, was wirklich wichtig ist
Zum Tod von Frithjof Bergmann

Frithjof Bergmann, Begründer der New-Work-Bewegung, starb am 23. Mai im Alter von 91 Jahren. Im Gedenken an ihn veröffentlichen wir seinen Aufsatz aus der politischen ökologie 125.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Ab einem Bestellwert von 35 Euro (ausgenommen Zeitschriftenabos) entfallen die Versandkosten bei Lieferung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.