Die Kunst der Reparatur

Ein Essay

Softcover, 192 Seiten
Erscheinungstermin: 17.03.2020

»DAS MODELL VON EX UND HOPP LÄDIERT NICHT NUR DIE UMWELT, SONDERN AUCH UNSERE INNENWELT.«

Schnelles Wegwerfen hat Konjunktur - mit fatalen Folgen. Massenhafte Produktion, gedankenloser Verbrauch, baldiges Entsorgen: Unser Konsummodell setzt nicht nur der Umwelt zu, sondern auch uns selbst.

Wir verlieren zunehmend die Fähigkeit, stabile Bindungen aufzubauen. Auch unsere Arbeit büßt an Wert und Würde ein, wenn sie allein dem schnellen Nutzen dient und Menschen austauschbare Glieder einer Produktionskette werden.

Für den Psychologen und Bestsellerautor Wolfgang Schmidbauer ist klar: Wir müssen Reparaturen (wieder) erlernen und wertschätzen. Sie ersparen uns nicht nur Neukäufe, sondern strahlen zugleich positiv in unsere emotionalen Beziehungen aus - zu Dingen, aber auch zu anderen und uns selbst. mehr anzeigen  

Degrowth Essay Konsum Kunst Postwachstum Reparieren Restauration
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
zum Download bereit

Wolfgang Schmidbauer ist Autor zahlreicher Sach- und Fachbücher, von denen viele zu Standardwerken wurden. Seine 30 Bücher über Liebe, Ängste und das Helfersyndrom verkauften sich millionenfach. Schmidbauer war in den 1970er-Jahren einer ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Kleidertauschparty im oekom verlag
Nachhaltige Mode

Wohin mit Kleidung, die man einfach nicht mehr anzieht? Tauschen kann die Lösung sein – und macht als Event richtig Spaß.   

Bild zu Streaming heizt unserem Planeten ein
Digitalisierung

Streaming von Filmen, Serien und Musik wird immer beliebter. Aber wie sieht es eigentlich mit der Klimabilanz dieser Technik aus?   

Bild zu Plastik vermeiden ohne Aufwand
Verpackungsmüll

Plastik komplett zu vermeiden ist schwierig, aber mit diesen Tipps gelingt der erste Schritt in ein plastikfreies Leben ganz unkompliziert.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.