Nähe, Mut und Vielfalt

Regionalität wirkt!

ISBN: 978-3-96238-201-8
Softcover, 120 Seiten
Erscheinungstermin: 05.03.2020

»Klimawandel, Artenverlust, Globalisierungsdruck - was kann ich denn da schon tun?«

Viele ökologische und soziale Herausforderungen, vor denen wir heute stehen, scheinen unlösbar. Doch es gibt ein Rezept, das wirkt: Regionalität. Indem wir unsere Lebensmittel wieder in der Region erzeugen, verarbeiten und kaufen, können wir die Natur nachhaltig schützen und die regionale Wirtschaft und Landwirtschaft stärken. Und wir schenken uns, ganz nebenbei, gesünderes Essen und Genuss.

Ein allgemeingültiges Rezept für die Wiederbelebung und Umsetzung von Regionalität gibt es nicht.  Doch es gibt Beispiele, die Mut machen. Eines dieser Beispiele ist das Netzwerk UNSER LAND, das seit 1994 Landwirte, verarbeitende Betriebe, Verkäufer und Kunden aus einer Region direkt verbindet.

Dieses Buch nimmt Sie mit auf eine schmackhafte Erlebnisreise in die Geschichte des Netzwerks, zu seinen Akteuren und zu einem klassischen regionalen Wertschöpfungskreislauf: vom Korn zum Brot!
mehr anzeigen  

Biolandbau Ernährung Landwirtschaft regionale Wirtschaft Regionalität
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Als Beauftragte für das Brotprogramm war ISABELLA MARIA WEISS viele Jahre lang freie Mitarbeiterin des Netzwerks UNSER LAND. Gemeinsam mit den UNSER LAND-Akteuren war es ihre Aufgabe, Mittel und Wege zu finden, die Regionalität erhalten ...

mehr Informationen  

Die Erfolgsgeschichte des Netzwerks UNSER LAND begann 1994 mit einem Brot. Sie ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Erzeugern, Handel und Verbrauchern, die seither dank kontinuierlicher Bewusstseinsbildung diesen Weg gemeinsam gehen.

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Ist Selbstversorgung aus heimischer Landwirtschaft möglich?
Regionale Ernährung

Regionale Produkte sind meist nachhaltiger – doch der Selbstversorgungsgrad in Deutschland lässt in vielen Bereichen zu wünschen übrig.   

Bild zu Das Familienexperiment
Ressourcenverbrauch

Familie Lessander hat sich vorgenommen, nur so viele Ressourcen zu verbrauchen, wie unser Planet ihnen zur Verfügung stellt. Familienvater Claus-Andreas Lessander berichtet vom Selbstversuch.   

Bild zu Die Ursachen für das Insektensterben
Landnutzung

Ursache für das Insektensterben ist in erster Linie der Mensch und sein massives Eingreifen in die Natur. Ein Überblick über die Gründe weltweit und speziell in Deutschland.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.