Post-Mining Regions in Central Europe

Problems, Potentials, Possibilities

ISBN: 978-3-86581-294-0
Softcover, 272 Seiten
Erscheinungstermin: 05.06.2012

This volume is about post-mining regions in Central Europe, where people have taken up the challenge of overcoming the crisis provoked by the cessation of mining. Although the situation in these regions is mostly difficult, the book is not about decline and desperation. It is about concepts and strategies for shaping new perspectives at the beginning of the 21st century. It is about people who envisage new leisure attractions where excavators left a lunar landscape a few years ago, who create new technology centres on the sites of abandoned processing plants, and who plan to extract clean energy from mine-water flowing hundreds of meters under the surface; people intent on exploiting so-called »post-mining potentials« - the central topic of this volume.

After more than three years of common research, a group of scientists from Austria, the Czech Republic, Germany, Hungary, Poland, and Slovenia present an overview of the current situation and development perspectives in seven post-mining regions of Central Europe. They show that sustainable post-mining development is a highly relevant subject in our times. Despite the innumerable problems, a positive conclusion can be drawn: change is possible, and cooperation across the borders of European countries can contribute to its success.
mehr anzeigen  

Bergbau Geologie nachhaltige Entwicklung Raumplanung Renaturierung Tourismus
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Peter Wirth, Dr. rer. nat., Geograph, ist Projektleier am Leibnitz-Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen regionale Kooperation, informelle Instrumente der Regionalabwicklung und den ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Solawi: Entgegen der Logik des Markts
Solidarische Landwirtschaft

Solidarische Landwirtschaft will eine bäuerliche, vielfältige Landwirtschaft erhalten, die gesunde Nahrungsmittel erzeugt und dabei die Natur- und Kulturlandschaft pflegt. Wie funktioniert das?    

Bild zu Warum die Einfuhr von Soja aus Brasilien gestoppt werden muss
Regenwald

Es sieht nicht gut aus für den Urwald in Brasilien. Der Grund: Eine Landwirtschaft, die auf Ausbeutung des Landes beruht. Ein Experte für das Thema beantwortet die wichtigsten Fragen.   

Bild zu Wie Fleisch und Gemüse aus dem Labor die Welt retten könnte
Zelluläre Landwirtschaft

Wie lässt sich die Menschheit ernähren, ohne durch die industrielle Landwirtschaft den Klimawandel und das Artensterben zu befeuern? Oliver Stengel fordert nicht weniger als eine Revolution.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 35 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.