Transformation des Kapitalismus oder grüne Marktwirtschaft?

Pfade zur Nachhaltigkeit bei Altvater, Jänicke, Nair und Rifkin

Softcover, 210 Seiten
Erscheinungstermin: 02.07.2015

Die ökologische Krise manifestiert sich weltweit in Gestalt des Klimawandels und schwindender Ressourcen. Umstritten ist, welche gesellschaftlichen Antworten und globalen Reaktionen angemessen und notwendig sind. Während einige einflussreiche Vordenker radikale Kritik am Kapitalismus als verursachendem System üben, raten andere zu dessen Modernisierung und Anpassung.

Carsten Kaven stellt konträre Positionen von vier Autoren vor: Elmar Altvater, Martin Jänicke, Chandran Nair und Jeremy Rifkin. Er untersucht ihre Konzepte und vergleicht sie anhand von vier Leitfragen:

Welches Bild hat der Autor von der ökologischen Krise?
• Welche gesellschaftlichen Strukturen bilden den Ausgangspunkt für einen Wandel?
• Wie könnte eine (nachhaltige) Utopie beschaffen sein?
• Welche Akteure bieten Impulse für transformative Prozesse?

Damit bietet Kaven eine fundierte Übersicht zu den Chancen und Herausforderungen einer sozial-ökologischen Transformation.
mehr anzeigen  

Degrowth Gesellschaft Green Economy Klimawandel Kommunikation Postwachstum
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Carsten Kaven studierte Sozialwissenschaften in Hamburg und promovierte mit einer Arbeit über das Verhältnis von sozialem Wandel und Macht. Er arbeitet als Qualitätssicherer in der Software-Entwicklung und beschäftigt sich mit der ...

mehr Informationen  

»Das vorliegende Werk ist spannend und anspruchsvoll zugleich. Es richtet sich an all jene, die das Gefühl haben, der Kapitalismus hat ausgedient und die noch auf der Suche nach Nachfolgemodellen sind.«
Brigitte Kranner, Urban Mining

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Barrieren auf dem Weg zur nachhaltigen Gesellschaft
Club of Rome

Von Krise zu Krise hangelt sich unsere Gesellschaft voran, anstatt wirklich nachhaltig zu handeln. Der neue Bericht an den Club of Rome nennt Gründe dafür und was sich ändern muss.   

Bild zu »2020 ist das entscheidende Jahr«
Klimadebatte

Der Klimakollaps rückt näher und die Politik schaut zu. Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer und oekom-Autor Michael Kopatz diskutieren, wie das Ruder noch herumgerissen werden kann.   

Bild zu »Wer darf sich wie viel nehmen, ohne ungerecht zu leben?«
Interview

Ausschweifender Konsum wird nicht kritisch hinterfragt, sondern als Menschenrecht wahrgenommen. Niko Paech und Manfred Folkers erzählen, warum sie eine »Kultur des Genug« fordern.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.