Überall ist Garten

Zufluchtsort zwischen Lebenskunst und Überleben

Hardcover, 352 Seiten mit 12 farbigen Illustrationen
Illustriert von Ulrike Peters
Erscheinungstermin: 07.10.2019

Gärtnern ist in – sei es aus Lust am eigenen Tun, sei es als kleine Flucht aus einer Welt voller Zeitnot und Lärm. Doch ein guter Garten ist mehr als ein ›Zurück zur Natur‹, denn die Blaue Blume der Romantik kann schon morgen Schneckenfraß sein. Indem das Buch den ›Spieler‹ April porträtiert, den Südwind im Juli oder den rauschhaften Oktober, führt es durch das Jahr und stellt dabei Tugenden und Haltungen in den Mittelpunkt, die im Garten ihren Nährboden finden – von Gelassenheit und Empathie bis zu Widerstandskraft und beherztem Tun.

Garten Nature Writing Naturschutz
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit
zum Download bereit

Eva Rosenkranz ist Literaturwissenschaftlerin, Lektorin und Autorin mit Garten. Wohnhaft im erweiterten Umkreis von München, erfährt sie am eigenen Leib, was es heißt, wenn Flächenfraß und Naturverlust immer präsenter werden. In ihrer ...

mehr Informationen  

»Für alle, die sich jenseits der üblichen Gartenratgeber für Grundsätzliches interessieren und damit ein Mehr an Freude für den eigenen Garten gewinnen.«
Herbert Pardatscher-Bestle, Bücherrundschau

Die Kraft des Gartens springt ganz ohne Hochglanzfotos nur durch die Poesie der Worte, begleitet von 12 farbigen Illustrationen von Ulrike Peters, auf den Leser über.«
Das Lavendelo

» (...) Ein Buch, das man besonders gerne dann zur Hand nimmt, wenn man ein paar Momente der Muße braucht. Es macht große Lust darauf, sich selbst eine grüne Oase zu schaffen, in der man übers Leben sinnieren kann.«
Balkon & Terrasse

»In ihrem Buch (...) teilt Eva Rosenkranz ihr fundiertes Wissen um jegliche Tücken des Gärtnerns. Und sie zeigt uns, wie Sie dem „rauschhaften Oktober“ oder dem „Südwind im Juli“ gelassen und selbstbewusst begegnen können.«
stiftung naturschutz berlin

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Biodiversität einfach erklärt
Definition

Biodiversität – was ist das eigentlich genau? Unsere Autorinnen erklären den Begriff in wenigen Worten: Ein Dreiklang der Vielfalt verbirgt sich dahinter.   

Bild zu Klein, aber oho – Warum wir Insekten dringend brauchen
Nützlinge

Bienen, Mücken, Ameisen & Co. mögen klein sein, aber sie tragen eine riesige Verantwortung. Ein Blick auf das Insektensterben und die Gefährdung des gesamten Ökosystems.   

Bild zu Die Ursachen für das Insektensterben
Landnutzung

Ursache für das Insektensterben ist in erster Linie der Mensch und sein massives Eingreifen in die Natur. Ein Überblick über die Gründe weltweit und speziell in Deutschland.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.