Das Schöne bewahren

Handeln für eine lebenswerte Zukunft

ISBN: 978-3-98726-059-9
Softcover, 168 Seiten
Erscheinungstermin: 05.10.2023

Die Natur ist heute überall bedroht, und bisherige Maßnahmen und Ankündigungen zu ihrem Schutz reichen nicht aus, um das Schöne und Lebensnotwendige zu bewahren. Für einen wirkungsvollen Klima- und Naturschutz müssen wir die Art unseres Wirtschaftens verbessern. Denn für jedes Produkt setzen wir verschiedene natürliche Materialien ein - jeweils verbunden mit kleinen oder auch großen negativen Folgen für die Natur. Politik, Unternehmen und wir alle müssen hier besser werden.

Dieses Buch bietet grundlegend neue Einsichten und stellt strategisch wirksame Maßnahmen vor für mehr Selbstwirksamkeit für jeden Einzelnen. Tom Veltmann schildert, wie Unternehmen durch konkrete Produktverbesserungen weltweit Wettbewerbsvorteile erreichen können und wie eine konsequente Erweiterung der EU-Nachhaltigkeitsstrategie aussehen kann. Auch sollten wir der Natur auf verfassungsrechtlicher Basis Grundrechte einräumen.

Mithilfe vieler praxisorientierter Instrumente und Maßnahmen kann so eine Transformation gelingen, von der wir alle profitieren. Dies können wir erreichen - ganz ohne Blockaden durch ausufernde Kosten oder Verzicht.
mehr anzeigen  

Abfall Biodiversität Klimawandel Natur Naturerfahrung Naturschutz Plastik Plastikmüll Recht Umwelt
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Tom Veltmann arbeitet als Seminarentwickler, Hochschul-Dozent und Speaker. Er berät nachhaltigkeits- und marktführende Unternehmen, Banken, die DIHK und Naturschutzorganisationen. Schwerpunkt seiner Expertise als Wirtschafts- und ...

mehr Informationen  

Beiträge zum ThemaAlle anzeigen  

Bild zu Ökologisch und nachhaltig gärtnern: Unsere Buch-Tipps
Top 7

Der Frühling naht, der Garten lockt! Wir haben unsere besten Gartenbücher für Sie zusammengestellt, mit denen das Gärtnern im Einklang mit der Natur ganz einfach gelingt.    

Bild zu Gesunde Böden sind der Schlüssel im Kampf gegen Klimakrise und Artensterben
Landwirtschaft

Die industrielle Landwirtschaft gilt als Mitverursacherin von Klimawandel und Biodiversitätsverlust. Sie ist aber auch unmittelbar selbst davon betroffen und muss sich anpassen.   

Bild zu Aufwärts in kühle Höhen: Wie der Klimawandel die Vegetationszonen verschiebt
Biodiversität in den Alpen

Die Alpen sind ein wichtiger Lebensraum für hochspezialisierte Pflanzen – Harald Pauli erklärt, wie der Klimawandel die alpine Pflanzenwelt beeinflusst.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 40 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Rabatt- und Gutscheincodes können im nachfolgenden Schritt eingegeben werden.