Monokulturen für Europas Biosprit

Veränderungen in der Landnutzung Brasiliens durch den Anbau von Energiepflanzen

Softcover, 282 Seiten
Erscheinungstermin: 07.07.2016

Seit 2003 setzt die EU bei ihrer Politik hin zu erneuerbaren Energien auf Biosprit im europäischen Kraftstoffmix. Aktuell zeigt sich, dass die frühen Befürchtungen von Kritikern berechtigt scheinen: Der weltweite Anspruch auf fruchtbare Flächen für den Anbau von Energiepflanzen für die Kraftstoffherstellung ruft in Brasilien Umweltveränderungen und soziale Umwälzungen hervor, die sich nicht mit einer globalen nachhaltigen Entwicklung vereinbaren lassen.

Von der Landvergabe bis zur Monokultur: Linda Bausch analysiert geografische, sozioökonomische und politische Aspekte in einem Gesamtbild. Sie zeigt, dass transregionale Effekte bei politischen Entscheidungen dringend mitberücksichtigt werden müssen und die Konsequenzen nicht den lokalen Akteuren vor Ort überlassen werden dürfen. Andernfalls werden sie zu schnell von multinationalen Konzernen und einer rücksichtslosen Politik überholt. mehr anzeigen  

Energiepolitik Energiewende Erneuerbare Energien Rohstoffe & Ressourcen
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Linda Bausch ist Politikwissenschaftlerin und forscht zu sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit, Ressourcennutzung und ländlicher Entwicklung. Sie arbeitet als Beraterin für Umweltpolitik.

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.