Slow Food Magazin 01 - 2015
Vom Wert des Einfachen

Warum gutes Leben nicht viel braucht

Erscheinungstermin: 27.01.2015

Das richtige Maß - etwa beim Verzehr von Fleisch - finden, den Alltag entschleunigen und unnötigen Ballast abwerfen sind Vorsätze für 2015, die auch mit der Slow-Food-Philosophie zusammenpassen.
»Suffizienz« ist das Schlagwort, das in diesem Zusammenhang oft fällt. Wir fragen nach, wann weniger mehr ist, ob das Einfache immer das Gute ist, und beleuchten den Trend »Zurück zum Ursprünglichen«.

Ernährung Gesundheit Hunger Konsumverhalten nachhaltiger Konsum Suffizienz Umwelt Wein Welternährung
Erhältlich als
zum Download bereit

Beiträge aus dieser Zeitschrift

Bild zu Ein Übungsfeld für eine Wirtschaft ohne Wachstum
Ernährung

Gute und sichere Lebensmittel, die nicht vom globalen Handel abhängen – wie wichtig diese Forderung ist, zeigt die aktuelle Corona-Krise. Niko Paech und Ursula Hudson haben dazu Ideen.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.