In eigener Sache

oekom auf der Leipziger Buchmesse und Klimabuchmesse 2024

Lesungen, Podiumsdiskussionen und mehr: Erfahren Sie alles über geplante Veranstaltungen mit unseren Autor*innen.

12.03.2024

oekom auf der Leipziger Buchmesse und Klimabuchmesse 2024 | Klimakrise Ökologie Nachhaltigkeit Stadtentwicklung Aktivismus Agrarpolitik

Vom 21. bi 24. März findet die Leipziger Buchmesse 2024 statt. Wir freuen uns, dass oekom auch in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen verschiedener Autor*innen im Rahmen der Klimabuchmesse und von Leipzig liest vertreten ist. 

Hier unsere chronologische Übersicht zu allen Terminen unserer Autor*innen in Leipzig:

Donnerstag, 21. März

12:45 - 13:15 Uhr

18:00 - 19:30 Uhr

Freitag, 22. März

15:00 - 17:00 Uhr

18:00 Uhr

19 - 21:30 Uhr

  • Michael Adler mit »Klimaschutz ist Menschenschutz«
    »Die Zukunft geht uns alle an. Wie wir durch positive Kommunikation und mehr Mut die Klimakrise überwinden können«
    Lesung und Gespräch, Eintritt frei
    Mit Live-Übersetzung in Gebärdensprache
    Leipziger Institut für Meteorologie, Stephanstraße 3
    #Klimabuchmesse #LeipzigLiest
    Mehr Informationen »

Samstag, 23. März

16:30 Uhr

Bei Interesse an einem Gespräch oder Interview mit unseren Autor*innen melden Sie sich gerne unter presse@oekom.de.

Mehr zu den Büchern 

Öko-imperiale Spannungen, umkämpfte Krisenpolitik und solidarische Perspektiven. Von den Autoren des Bestsellers »Imperiale Lebensweise«

»Ein brillant geschriebenes, von großem empirischen und konzeptuellen Wissen genährtes Zeitdokument!«
Jean Ziegler

»Ich habe mich auf der Stelle festgelesen. Wer sich fragt, wie wir ...   

Warum die Reichen zahlen müssen, wenn wir die Welt retten wollen

Noch können wir unsere Erde retten - aber billig wird das nicht. Woher soll das Geld kommen für all die neuen Heizungen, Windräder und Batterien?

Für Jørgen Randers und Till Kellerhoff ...   

Wie ein Gesetz schwere Umweltschäden bestrafen und Lebensgrundlagen besser schützen kann

Als »Ökozid« bezeichnet man die langfristige Beschädigung oder Zerstörung von Ökosystemen. Was gefährlich klingt, ist es auch und geht weit über die Bedrohung von Pflanzen und Tieren hinaus: Bereits ...   

Wie Konzerne und Politik ihre Macht missbrauchen, um Umweltaktivist:innen mundtot zu machen

1.372 Obstbauern, zwei Obstkonzerne, der Bauernbund und die Landesregierung in Südtirol erstatten Strafanzeige gegen den Autor und Filmemacher Alexander Schiebel, weil er den Pestizideinsatz in der ...   

Eine Reise in die Welt von morgen

»Wir brauchen eine Vorstellung davon, wie schön eine nachhaltige Gesellschaft sein kann - genau die findet man in diesem Buch!« - Maja Göpel

  

Barrieren und Potenziale aus Perspektive der globalen Klimabewegung am Beispiel der COP26

Seit mehreren Jahrzehnten warnen Wissenschaftler*innen vor den Auswirkungen der Klima­krise, doch das politische Handeln bleibt unzureichend - obwohl die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf ...   

Warum wir über die Klimakrise anders sprechen müssen

»Das Reden über Probleme schafft Probleme.Das Reden über Lösungen schafft Lösungen.« Steve de Shazer

Worte können die Welt verändern, weil sie unser Denken prägen. Das gilt besonders für ...   

Mehr zu unseren Autor*innen 

Michael Adler arbeitet als Journalist und Kommunikationsexperte seit drei Jahrzehnten an der Nachhaltigkeitswende und war viele Jahre Chefredakteur des VCD-Magazins »fairkehr«. Vor zehn Jahren gründete er seine eigene Agentur ...

mehr Informationen  

 Ulrich Brand lehrt und forscht als Professor für Internationale Politik an der Universität Wien zur Krise der liberalen Globalisierung, sozial-ökologischer Transformation, Lateinamerika und Postwachstum. Er ist ...

mehr Informationen  

Till Kellerhoff absolvierte nach seinem Abitur ein Freiwilliges Soziales Jahr in Guadalajara, Mexiko. Von 2012 bis 2017 hat er an der Universität Erfurt und an der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko (UNAM) ...

mehr Informationen  

Judith Neumann (geb. 1996) studierte Soziologie in Dresden und Granada, ihre Masterthesis verfasste sie im Studiengang Internationale Entwicklung in Wien. Praktische Erfahrung sammelte sie in Umwelt- und Menschenrechts-NGOs - ...

mehr Informationen  

Tino Pfaff ist Umweltaktivist. Seine Themenschwerpunkte sind kritische Gesellschaftstheorie, sozialökologischer Kollaps, sozioökonomische Ungleichheiten und dekoloniale ökologische Gerechtigkeit. Er hat Gesellschaftstheorie (M.A./FSU ...

mehr Informationen  

Alexander Schiebel wurde 1966 in Salzburg, Österreich geboren. Gleich nach dem Abitur hat er seine Leidenschaft fürs Geschichtenerzählen zum Beruf gemacht und in Wien das Filmhandwerk erlernt. 2013 zog er für fünf Jahre nach Südtirol und ...

mehr Informationen  

Lino Zeddies ist Berater für Transformation, Selbstorganisation und Utopieentwicklung bei Reinventing Society. Nach Lebensstationen als Pluraler Ökonom, Geldreformer und Coach, in denen er sich intensiv mit gesellschaftlicher als auch ...

mehr Informationen  

Weitere BeiträgeAlle anzeigen  

Bild zu Die 15-Minuten-Stadt: in Paris gehen Sicherheit und Klimaschutz Hand in Hand
Stadtplanung

Kurze Wege und Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer*innen stehen im Fokus des Konzepts von Bürgermeisterin Anne Hidalgo.   

Bild zu Doppelt Heilen: Gesundheitsversorgung innerhalb planetarer Grenzen
Planetare Gesundheit

Eine Einführung in das Konzept der planetaren Gesundheit.   

Bild zu Energiewende jetzt: 7 Lesetipps für nachhaltige Strom- und Wärmeversorgung
Lektüreliste

Solarenergie und Windkraft statt Kohle, Öl und Gas: so muss sich unsere Energieversorgung ändern, um zukunftsfähig zu werden.   

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Keine Versandkosten ab 40 Euro Bestellwert
(bei Lieferung innerhalb Deutschlands,
ausgenommen Zeitschriftenabos).

Für Kund*innen aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.

Rabatt- und Gutscheincodes können im nachfolgenden Schritt eingegeben werden.