Die Bürgerausstellung

Die Perspektive von Bürgern und Bürgerinnen als Gegenstand qualitativer Sozialforschung und praktischer Beteiligung

Hardcover, 240 Seiten
Erscheinungstermin: 07.11.2013

Die Bürgerausstellung wurde in den 1990er-Jahren in der qualitativen Sozialforschung entwickelt. Sie hat sich inzwischen als eigenständige Beteiligungsmethode etabliert. Dieser Sammelband bietet erstmalig eine umfassende Präsentation dieser vielfältig einsetzbaren Methode. Er stellt ihren theoretischen und methodischen Hintergrund vor und demonstriert anhand unterschiedlichster, auch internationaler Praxisbeispiele deren Einsatz- und Variationsmöglichkeiten. Reflektiert und authentisch laden die Autorinnen und Autoren mit Text und Bild dazu ein, der Entstehung und Wirkung verschiedener Bürgerausstellungen zu folgen. Sie gewähren Einblick in die Stärken, aber auch Grenzen der Methode. Zugleich ist der Band ein Leitfaden, der die notwendigen Schritte zur Vorbereitung, Durchführung und Präsentation erläutert. Er dient damit auch als Werkzeugkasten für den Einsatz der Bürgerausstellung. mehr anzeigen  

Aquakultur Ecopreneurship Grounded Theory Ansatz nachhaltiges Unternehmertum qualitative Sozialforschung
Erhältlich als
sofort lieferbar
zum Download bereit

Birgit Böhm ist Mitglied der wissenschaftlichen Leitung des Berliner nexus Instituts für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung.

mehr Informationen  

Hans-Liudger Dienel ist Professor für Arbeitslehre, Technik und Gesellschaft an der TU Berlin und leitet zusätzlich das dortige nexus Institut für Kooperationsmanagement.

mehr Informationen  

Dorothee Keppler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin.

mehr Informationen  

Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.

Für Kunden aus EU-Ländern verstehen sich unsere Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und – außer bei digitalen Publikationen – zuzüglich Versandkosten.